Bereits letztes Jahr im Juli veröffentlichte Dan Mangen seine EP Unmake via Arts & Crafts Records. Nun schiebt der smarte Kanadier ein Video zum Track Whistleblower hinterher. Ein ausdrucksstarkes Video in dem es um Wut und die damit verbundenen Gefühle geht. Es geht weniger darum Wut zu schüren. Mehr ist damit gemeint, besser mit solchen Gefühlen umzugehen und im Nachhinein Versöhnung, Ruhe und Frieden zu finden. Lest hier Dans Worte:

Seems there is a lot of anger in the world. Anger can be important. Anger can topple tyrants. Anger can be a catalyst to growth. But if it becomes the default lens through which the world is seen, it can blind us from the redemption or beauty that can be found in this absurdity of errors. This video was not made with the intent to incite anger, but it does hope to advocate to work through anger and find the other side of it. To find resolution, forgiveness, and peace. Everyone involved donated their time/talent completely, and I am so grateful.

Zur Zeit arbeitet Dan Mangan an seinem Nachfolger zum 2015er Album Club Meds. Dass er in der Zwischenzeit auch zum zweiten Mal Vater geworden ist, eröffnet wieder neue Aspekte und neue Gefühle für neue Songideen.

DAN MANGANDAN MANGAN FacebookDAN MANGAN Twitter
Palm
Next Post

Wir verwenden Cookies und speichern so User-Daten, um ggf. Inhalte zu personalisieren oder Social Media-Funktionen bereitzustellen. Unsere Seite ist werbefrei. Daten werden nur zu Statstikzwecken erfasst, IP Adressen sind anonymisiert und werden nicht gespeichert oder weitergeleitet. Weitergehende Informationen findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung gemäß DSGVO (Mai, 2018) unter Contact. Wenn Ihr euch gegen ein zukünftiges Tracking entscheidet, wird in Eurem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.

AkzeptierenAblehnen

1011