Wicketkeeper – Shonk

By | Records
Wicketkeeper
Shonk

Meritorio Records
VÖ: 16.10.2020

Mit der 2018 veröffentlichten, selbstbetitelten Debüt EP haben die Engländer von Wicketkeeper damals meine Aufmerksamkeit gewonnen. Tracks wie “Moving To L.A.” oder “All My Friends” liefen in diversen Playlisten rauf und runter. Und nicht selten wurde ich gefragt, wer das denn da sei, mit diesem unaufgeregten Gitarren-Pop-Sound zwischen Brit-Punk, Indiepop und Fuzz. Zwei Jahre später steht nun das lange Debüt von Wicketkeeper an. Mit Meritorio Records hat das Trio bestehend aus Ryan Oxley sowie den Brüdern Simon und Alex Morley ein würdiges zu Hause gefunden. Denn das kleine Independent Label aus Madrid ist mehr oder weniger ein Inbegriff für quirligen Gitarren-Pop. Und “Shonk” liefert reichlich davon. Read More


Tune of the Week: Wicketkeeper – Spin

By | Video | Tune of the Week | No Comments
Die Londoner Wicketkeeper sind mit einem weiteren Single Track zurück. “Spin” heisst das rockige Stück und schafft es wie schon ihr Track “Night Night (Whatever)” zum Tune of the Week. “Spin” besticht durch einen punkigen mit Noise und Shoegaze verabreichten Gitarrensound. Generell ist “Spin” etwas robuster als der Indiepunk vergangener Tracks und erinnert mehr an mid-90s Post-Grunge und Noise Pop Bands. Read More

Tune of the Week: Wicketkeeper – Night Night (Whatever)

By | Video | Tune of the Week | No Comments
Frischer Indiepunk aus England: Wicketkeeper veröffentlichen nach ihrer letztjährigen EP nun einen neuen Track. Und der lässt aufhorchen! Zwischen Parquet Courts und Shame, mit einem Touch Arctic Monkeys und irgendwie traditionell astrein englisch. “Night Night (Whatever)” ist hoffentlich der Vorbote auf neues und ähnlich spannendes Material des Trios aus London. Read More