Tune of the Week: Lawn – Nighttime Creatures

By | News, Video | Tune of the Week | No Comments
Mit ihrem Track “Nighttime Creatures” kehren die aus New Orleans kommenden Lawn zurück. Der smarte und leichtfüßige Independent-Sommer-Song ist ein erster Singlerelease ihres im September erscheinenden zweiten Werks mit dem Namen “Johnny”. Die fabelhaften Leute von Community Records veröffentlichen das Album in Zusammenarbeit mit Muscle Beach. Bei uns ist der kleine Ohrwurm Tune of the Week. Read More

Hum

By | News
Damals habe ich Hum nicht wirklich wahrgenommen. Ihr Song “Stars” blieb das einzig hängengebliebene Phänomen. Dabei hat ihr Majordebüt “You’d Prefer An Astronaut” von 1995 noch so einige Hits auf Lager. “The Pod”, “Suicide Machine” und allen voran das unglaublich gute “I Hate It Too”. Um heute das Vinyl abzustauben ist laut Discogs ein Durchschnittspreis von ca. 80 Euro fällig (für die erste Auflage). Das Album soll Ende Mai allerdings in einer 5.Auflage erneut zu haben sein. Nachdem das Album 2013 als weißes Vinyl zu kaufen war, kommt es diesmal im meerglas-grün Look auf den Markt. Ob es der Release auch nach Deutschland schafft bleibt abzuwarten. Read More

Loma Prieta

By | News
Am kommenden Freitag erscheint die neue Loma Prieta Single “Continuum b/w Fate”. Die Two Track 7″ ist die erste Veröffentlichung der Kalifornier seit ihrem Langspielrelease “Self Potrait” aus dem Jahre 2015. Die (Post-)Hardcoreformation schlägt in ihren beiden neuen Songs deutlich melodiösere Töne an. So erinnert “Continuum”, schon seit letztem November im Stream zu hören, durchaus an eher Post-Punk lastige Kollegen wie Protomartyr. Der treibende, leicht noisig, fuzzige Track ist ein wahrer Hit. Read More

Nirvana – Live And Loud (Vinyl-Edition)

By | Plattenkoffer
Nirvana
Live And Loud (Vinyl-Edition)

Universal Music
VÖ: 30.08.2019

Ich erinnere mich noch all zu gut daran, wie ich dieses Nirvana-Konzert das erste Mal auf MTV gesehen habe. Diese Power, diese Dynamik und der irgendwie schon ziemlich abgefuckt wirkende Kurt Cobain auf der Bühne … Ich habe es geliebt. Read More

Travis – Live At Glastonbury ’99 (Vinyl-Reissue)

By | Plattenkoffer
Travis
Live At Glastonbury ’99 (Vinyl-Reissue)

Universal Music
VÖ: 12.07.2019

Travis feiern weiter. Neben der “20th Anniversary“-Edition ihres Welterfolgs “The Man Who” veröffentlichen die Schotten parallel auch das Live-Album “Live At Glastonbury Festival ’99” erneut auf Vinyl. Das heute als legendär angesehene Konzert zeigt eine Band auf dem Weg nach oben, die – das muss man einfach so schreiben – sensationell abliefert. Read More

R.E.M. – In Time: The Best Of R.E.M. 1988–2003 (Vinyl-Reissue)

By | Plattenkoffer
R.E.M.
In Time: The Best Of R.E.M. 1988–2003 (Vinyl-Reissue)

Universal Music
VÖ: 14.06.2019

Seit einigen Jahren wird die Discografie von R.E.M. in regelmäßigen Abständen nach vergriffenen Alben durchforstet, um diese dann erneut zu veröffentlichen. Das macht bei manchen Platten Sinn, bei anderen Veröffentlichungen kann man hingegen darüber streiten, ob es zwingend eine Neuauflage bräuchte. Read More

Buzzcocks – A Different Kind Of Tension / Singles Going Steady (Vinyl-Reissues)

By | Plattenkoffer
Buzzcocks
A Different Kind Of Tension / Singles Going Steady (Vinyl-Reissues)

Domino Records
VÖ: 14.06.2019

Der ganz große Buzzcocks Anhänger war ich eigentlich nie. Jedoch waren die Buzzcocks immer wieder von von mir geschätzten Bands, vor allem der Grunge-Era der 90er, als einflussnehmende Punkband genannt worden. Seit eh und je war der Überhit der Buzzcocks “Ever Fallen In Love?”. Mir allerdings aufgrund meines Jahrgangs eher in der 88er Version der Fine Young Cannibals bekannt – ganze zehn Jahre nach dem eigentlichen Release der Single. Interviews mit Bands wie den Screaming Trees, Pearl Jam, den Smashing Pumpkins und Nirvana bescherten ein erstes Kennenlernen mit den englischen Buzzcocks. Vielleicht waren die Buzzcocks zu poppig, um in einer Reihe mit den Sex Pistols und den Ramones genannt werden zu können und zu wenig progressiv und innovativ, um adäquat im The Fall-Kosmos zu landen. Read More

Brandtson – Letterbox (Vinyl-Reissue)

By | Plattenkoffer
Brandtson
Letterbox

Steadfast Records
VÖ: 12.04.2019

Vor einem halben Jahr habe ich HIER bereits einen ausführlichen Artikel über Brandtson geschrieben. Nun veröffentlicht das von Gitarrist Matt Traxler betriebene Indie-Label Steadfast Records auch “Letterbox”, das Debütalbum der Band, auf Vinyl. Read More

Rowan Oak – Hope And Ruin

By | Records
Rowan Oak
Hope And Ruin

Fond Of Life Records
VÖ: 22.02.2019

Ich sag mal so: Wenn man schon bei seinen Vorbildern klaut, dann sollte man das auch gut machen. Rowan Oak aus Münster klauen bei ihren Vorbildern. Und was soll ich sagen, sie machen das nicht nur gut, sie machen es hervorragend. Read More

Green River – Dry As A Bone / Rehab Doll (Vinyl-Reissues)

By | Plattenkoffer
Green River
Dry As A Bone / Rehab Doll (Vinyl-Reissues)

Sub Pop / Cargo Records
VÖ: 25.01.2019

Sub Pop Records veröffentlicht die beiden Green River Klassiker “Dry As A Bone” und “Rehab Doll” in einer neu gemixten Vinyl Version. Neben den überarbeiteten Originaltracks der zweiten EP und des eigentlichen Debüts und einzigen Albums von Green River, befinden sich in den beiden Packages noch zahlreiche Demos und Unreleased Tracks. Green River wird allgemein als die Band angesehen, in der ein gewisser Seattle Sound seinen Ursprung hatte. Neben Bands wie Soundgarden, Melvins, Fastbacks, U-Men und Skin Yard waren Green River Vorreiter einer ganzen Generation und beeinflussten den Werdegang einer Szene die Ende der 80er und Anfang der 90er unter dem Namen Grunge Weltruhm erlangte und letztendlich auch daran zerbrach. Read More