Beastie Boys – Music

By | Plattenkoffer, Records
Beastie Boys
Music

Brooklyn Dust Music / Capitol Records / Universal Music Group
VÖ: 23.10.2020

Mit einer Doppel-LP veröffentlichen die Beastie Boys den letzten Teil ihrer dreiteiligen Rückblende auf das eigene Schaffen. Bereits im Oktober 2018 erschien eine umfangreiche gebundene Buchausgabe der Geschichte der Band. Im April diesen Jahres dann wurde die zwischen Dokufilm und Dokushow balancierende “Beastie Boys Story” veröffentlicht. Nun folgt mit “Beastie Boys Music” der passende Soundtrack. Nach “Anthology: The Sounds of Science” (1999) und “Solid Gold Hits” (2005) ist “Beastie Boys Music” die quasi dritte Best Of-Compilation der drei Musikpioniere MCA, Mike D und Ad-Rock. Read More

Pearl Jam – Gigaton

By | Records
Pearl Jam
Gigaton

Monkeywrench / Republic Records / Universal Music
VÖ: 27.03.2020

Die bisher längste Zeit zwischen zwei Studioalben des Seattle-Fünfers ist endlich vorbei. Nach sieben Jahren präsentieren Pearl Jam mit “Gigaton” satte zwölf neue Songs. Und diese gehören mit zum Besten, was die Band um Eddie Vedder in den 00er Jahren zustande gebracht hat. “Gigaton” präsentiert sich frischer und experimentierfreudiger als die beiden Vorgängeralben “Backspacer” (2009) und “Lightning Bolt” (2013). Wurde damals nach Schema F alles abgearbeitet und durch eine Überproduktion alles aalglatt gebügelt, besinnt sich “Gigaton” größtenteils darauf, neue Strukturen und neue Facetten zu entwickeln. “Dance Of The Clairvoyants”, der Vorbote im Talking Heads-Gewand, war bereits das erste Beispiel. Mit Songs wie “Quick Escape”, “Alright” oder “Buckle Up” erzeugt die Band tatsächlich wieder so etwas, wie zu “No Code” (1996) oder “Binaural” (2000) Zeiten. Etwas Neues, was gleichzeitig nicht abgelutscht klingt, sondern spannend und fordernd. Eddie Vedder (g, voc), Stone Gossard (g), Jeff Ament (b), Mike McCready(g) und Matt Cameron (d) wirkten selten so stark gefestigt und gleichzeitig aufgewühlt. Read More

Paul McCartney – Paul Is Live (Vinyl-Reissue)

By | Plattenkoffer
Paul McCartney
Paul Is Live (Vinyl-Reissue)

Universal Music Group
VÖ: 12.7.2019

Wir schreiben das Jahr 1993 und Paul McCartney ist so ziemlich jedem mit seinem Song “Hope Of Deliverance” auf den Senkel gegangen. An sein folkiges Happening samt Lagerfeuer im Wald kann sich wohl jeder MTV-Gucker erinnern. Das dazugehörige Album “Off The Ground” besaß aber weit mehr Hits, als nur diesen einen Ohrwurm. Mit “Biker Like An Icon” und “C’mon People” waren die beiden Nachfolgesingles qualitativ um Längen besser. Auch das rockige “Get Out Of My Way” und das kritische “Looking For Changes”, der Song behandelt das Thema Tierversuche, wurden zumindest in meinen Ohren, heimliche Hits im Jahre 93. Mit dem Album “Off The Ground” im Gepäck machte McCartney sich im gleichen Jahr auf, die Welt zu bereisen. 1989/90 schaffte McCartney mit seiner “Tripping The Live Fantastic-Tour” ein phänomenales Comeback, nach 10 Jahren Tourabstinenz. Im Jahre 1993 strebte Macca mit seiner “Paul Is Live – The New World Tour” einen ähnlichen Erfolg an. Das nach der Tour veröffentlichte Livealbum “Paul Is Live”, sollte für 11 Jahre McCartneys letzte Livecompilation sein. Universal hat nun dieses Werk, neben den Alben “Wings Over America” (mit der Band Wings, 1976), “Снова в СССР” (1988) und “Amoeba Gig” (2019, erstmals auf Vinyl), auf schwarzem und limitiert farbigen Vinyl veröffentlicht. Read More

The La’s – BBC In Session (Vinyl-Debut)

By | Plattenkoffer
The La’s
BBC In Session (Vinyl Debut)

Universal Music
VÖ: 14.06.2019

Was hätten The La’s für eine unfassbar erfolgreiche Band werden können? Die Band um Sänger und Songwriter Lee Mavers schaffte es aber lediglich, ein Studioalbum zu veröffentlichen. Und selbst das wurde nur veröffentlicht, weil die Plattenfirma Go! Discs irgendwann die Nerven verlor und es nach 12 Aufnahme-Sessions in drei Jahren einfach fertig mixen lies und es dann veröffentlichte. Nicht unbedingt zur Freude von Mavers. Read More

Dendemann – da nich für!

By | Records
Dendemann
da nich für!

Vertigo
VÖ: 25.01.2019

Knapp neun Jahre ist es her, dass mit “Vom Vintage Verweht” Dendemanns letztes Album erschien. Nun ist er mit einem neuen Langspieler endlich zurück. Schlicht “da nich für!” heißt sein Comeback und darin stapelt der gebürtige Westfale persönlich gewohnt demütig und gesellschaftlich sowie politisch äußerst krtisch. Die lange Abstinenz wurde zwischen 2015 und 2016 durch sein Engagement (zusammen mit seiner Liveband Die Freie Radikale) bei Jan Böhmernanns Late Night Show Neo Magazin Royale mehr als sympathisch unterbrochen und jeder HipHop-Fan der 90er leckte sich eifrig die Finger, wenn Dendemeier seine Freestyles über den Bildschirm schickte. Read More