Chalk Hands – Don’t Think About Death

By | Records
Chalk Hands
Don’t Think About Death

Dog Knights Productions
VÖ: 18.03.2022

Mit “Don’t Think About Death” veröffentlichen die Engländer Chalk Hands ihr Langspieldebüt auf Dog Knights Productions. Nach erschienenen EPs und Split-Singles bescheren uns Gary Marsden (d), Tommy Lester (g/voc), Antoine Mansion (g/voc) und Ben Moore (bass) acht starke Songs zwischen Emo, Post-Hardcore, Screamo und Post-Rock. Ein dynamischer und vor allem emotionaler Auswurf. Read More


Tune of the Week: Chalk Hands – Fail, Grasp, Restore

By | News, Video | Tune of the Week | No Comments
Der aus Brighton in England kommende Post-Hardcore Vierer Chalk Hands veröffentlicht mit “Fail, Grasp, Restore” eine neue Single und kündigt damit gleichzeitig das Debütalbum “Don’t Think About Death” an, dass am 18. März 2022 via Dog Knights Productions auf den Markt kommt. Die Freude über und auf das neue Material ist riesengroß und der neue Song erfüllt gänzlich alle Erwartungen. Kein Wunder also, dass ich gar nicht anders kann, als das “Fail, Grasp, Restore” bei I CAN GUARANTEE zum Tune of the Week auserkoren wird. Read More

Chubby And The Gang – Coming Up Tough

By | News
Die aus London kommenden Chubby And The Gang veröffentlichten letztens mit “Coming Up Tough” einen weiteren Song, nachdem mit “Lightning Don’t Strike Twice/Life’s Lemons” bereits Ende Mai eine neue 7inch erschienen ist. Gleichzeitig verkündet die englische Punk Institution um Frontmann ‘Chubby’ Charles Manning-Walker die Ankündigung ihres neuen Albums “The Mutt’s Nuts”, welches am 27. August auf Partisan Records erscheinen wird. Der Pre-Order mit schönen Bundles läuft bereits.

Read More

Low Hummer

By | News
Bereits im Mai veröffentlichten die englischen Nordlichter Low Hummer ihre Single “The People, This Place”. Seitdem geistert der mit einem schönen Drive beflügelte Song durch meine Playlisten und klettert in meinen persönlichen Charts Platz um Platz nach oben . Zeit also Low Hummer weiter zu empfehlen. Auch weil sich bei der seit ungefähr 2 bis 3 Jahren existierenden Band im September das Debütalbum “Modern Tricks For Living” ankündigt. Read More

Denh Izen – Slips Away / Never Again

By | News
Die in London beheimatete und 2018 ins Leben gerufene Formation Denh Izen veröffentlicht auf Disobedient Records eine neue Doppel-Single. “Slips Away/Never Again” spiegelt einen düsteren und introvertiereten Post-Punk wider. Dabei lassen sich die Songs nicht aus der Ruhe bringen und bauen ordentlich Spannung auf. Die noch relativ junge Band verbuchte bisher eine Debüt EP (“Storage Solutions”, 2018) und zwei weitere Single Auskopplungen (“Games”, 2020 und “Innocuous/Waiting”, 2021), die in Londons Subculture Szene durchaus Anklang fanden. Read More

DEAFDEAFDEAF – Odes

By | News
DEAFDEAFDEAF aus Manchester veröffentlichen mit “Odes” ihre dritte Single. Zusammen mit dem digitalen Release feiert heute das dazu passende Video Premiere. Neben “Odes” veröffentlichte die Band bisher noch die beiden Singles “Nothingness” und “Bodies”. Mit dem teilweise recht brachialen Post-Punk Vierer mit Sänger Nathan Hill, den Gitarristen Jack Findlay und Harry George, sowie Basser Ellis Whittle und Schlagzeuger Connor Alder, auf der Insel in aller Munde. Die Presse wird nicht drumrumkommen DEAFDEAFDEAF irgendwo zwischen den mittlerweile drei großen UK/Irland Bands IDLES, Fontaines D.C. und Shame einzuordnen. Read More

Chubby And The Gang – Lightning Don’t Strike Twice

By | News
Die aus London kommenden Chubby And The Gang veröffentlichen mit “Lightning Don’t Strike Twice” ein neues Video. Der Track wird neben einem weiteren neuen Song, “Life’s Lemons”, auf der Ende Mai kommenden brandneuen 7inch der Band vorhanden sein. Mit ihrem 2020er Album “Speed Kills” setzten die London-Punks hohe Maßstäbe und verkörpern eine gekonnte Mischung aus 50s, Hardcore, Rockabilly und Blues. So englisch punkig auf den Punkt ist grade kaum eine andere Band. Ihr Kellerauftritt beim der diesjährigen Online-Ausgabe des Eurosonic Festivals hat mich echt beeindruckt.

Read More

Girls In Synthesis

By | News
Dass ursprünglich für das Frühjahr geplante Debütalbum von Girls In Synthesis, kommt jetzt aufgrund der aktuellen Lage am 28.August auf den Markt. Veröffentlicht wird das sehnsüchtigst zu erwartende Werk mit dem Namen “Now Here’s An Echo From Your Future” auf dem englischen Punklabel Harbinger Sound. Mit dem Track “Pressure” gab es bereits eine knackig, rotzige erste Single zu hören. Nun folgte diese Woche der nächste Coup mit dem Stück “The Images Agree”. Wütend, laut, noisig, bassig, verzerrt und deftig punkig- Girls In Synthesis wirken ungebändigt, roh und für so eine Studioarbeit äußerst live. Ein Noisepunk, der frühe Punk und Post-Punk Einflüsse mit einem enthusiastischem DIY mixt. Read More

hd hausmann – find a weight, form a ground

By | Records
hd hausmann
find a weight, form a ground

Self Released
VÖ: 05.08.2019

Im Jahre 2015 wurde ich auf den Künstler hd hausmann aufmerksam. Der Song “I Am Here And I Am Cold In The Water” begeisterte mich sofort. Und auch, dass nicht nur der Klang düster und tiefsinnig war, sondern dass auch der Künstler selber sozusagen unter Verschluss blieb. Ausser einem Soundcloud-Stream war damals nicht viel zu holen. Später erschien der Erstling “Wring The Moisture From The Surf”. Nun taucht hd hausmann plötzlich wieder in meinem Kosmos auf. Vier Jahre und drei Alben später. “find a weight, form a ground” heißt Album Nummer drei und erschien heute am 5.August digital. Read More

Fat White Family – Serfs Up!

By | Records
Fat White Family
Serfs Up!

Domino Records
VÖ: 19.04.2019

In Klammern der beiliegenden Info des neuen Fat White Family Albums “Serfs Up!” steht “The Difficult 3rd Album”. So würde man den am kommenden Freitag erscheinenden Lonplayer der Südost-Londoner wohl ziemlich authentisch beschreiben. Wer eine Fortführung des verrückten und aufwirbelnden Sounds von “Champagne Holocaust” (2013) und “Songs For Our Mothers” (2016) erwartet, wird angesichts der lethargisch und langgezogenen Songs überrascht sein. Der anfängliche Post-Punk der Band gepaart mit Lo-Fi, Funk und Garage ist nur noch in der Grundstruktur erkennbar. Zu sehr überwältigt Pop-Art und Punk-Avantgarde. “Serfs Up!” gibt der fetten weißen Familie ein Zukunftsgesicht und dürfte künstlerisch das bisher beste Album der Engländer sein. Read More