shatten – shatten

By | Records
shatten
shatten

Rookie Records
VÖ: 30.04.2021

Wenn Dich die Vorabtracks des Debütalbums der Band shatten, “Löcher Im Himmel” und “Katzen Füttern”, schon angefixt haben, wird Dich der Rest der Platte wohl noch mehr begeistern. Das wummst so wundervoll – irgendwie in alle Richtungen. shatten selbstbetiteltes Debüt besitzt viel von Punk, Post-Punk und einer nostalgischen 1980er-Rock-Brise, welche alles andere als altbacken wirkt. Vor allem besitzt “shatten” einen klaren, sauberen Mix. Klirrende sowie melodiöse Gitarren und der dosiert dröhnende Bass machen allein schon verdammt Lust das Teil laut aufzudrehen. Ich taumel und tanze mit Glitzerjacket in meinen vier Wänden. Read More

Schreng Schreng & La La – “Wir bemühen uns in jedem Interview was anderes zu sagen”

By | Interview
Mit “Du Kaputt, Ich Kaputt” erschien letzte Woche Freitag die zweite Single des neuen Schreng Schreng & La La Albums “Projekt 82”. Ein Song, der nach “Alukappenspacken” das breite Spektrum des Duos unterstreicht. Von ‘Haltung zeigend’ und giftig wie es in der ersten Single noch klang, bis hin zu melancholischen und empathischen Tönen jetzt in Single Nummer zwei. Der ein oder andere wird mitbekommen haben, dass Lasse auf I CAN GUARANTEE hin und wieder sein Musikfandasein ausleben darf. Aufgrund der Nähe zur Band wird eine Albumkritik wohl nicht ganz objektiv bleiben und so überlegten wir uns, ‘unsere’ Plattform zu nutzen und ein Interview aufzunehmen und irgendiwe Lockdown-gerecht hinzubekommen. Wir verabredeten uns zu einer Videokonferenz und nahmen den ganzen Quatsch einfach auf. Was ein knackiges 10 Minuten Interview werden sollte, entpuppte sich als 1,5 Stunden Epos von dem es 30 Minuten in den finalen Cut geschafft haben. Read More

shatten – Loecher im Himmel

By | News
“Loecher im Himmel” ist der erste auch greifbare Hörgenuss der Band shatten aus Hamburg. Schon seit längerem sind diverse Internetplattformen der Band online und immer wieder wurde in Bild und Ton angeteasert. Bis schließlich letzte Woche ein kleiner Albumtrailer veröffentlicht wurde. Nun ist mit der ersten Video-Single “Loecher Im Himmel” das Geheimnis gelüftet. Das dazugehörige Debütalbum der Band erscheint am 30.April via Rookie Records. Read More

Schreng Schreng & La La – Alukappenspacken

By | News
Jörkk und Lasse, besser bekannt als kongeniales Duo Schreng Schreng & La La, veröffentlichten im vergangenen Dezember mit dem Aeronauten Cover “Freundin” einen ersten Song ihres kommenden Albums “Projekt 82”. Nun ist mit “Alukappenspacken” endlich ein weiterer Track verfügbar. Mit der ersten offiziellen Single des Albums schlagen die beiden Multitasking-Genies ganz neue Töne an. Ein 60 Sekunden Punkrockkracher, der von 0 auf 100 geht und alles runter rasseln lässt, was den beiden so auf den Senkel geht: Read More


Tune of the Week: Illegale Farben – Alles Explodiert

By | News, Video | Tune of the Week | No Comments
Mit “Alles Explodiert” treffen Illegale Farben mal wieder meinen Geschmacksnerv. Das kunstvoll gehaltene Stück schlendert leicht introvertiert mit seinem Post-Punk Mantel durch düstere Gassen. Ein Move, der Illegale Farben schon öfters gut zu Gesicht stand und auch oftmals schnelleren Neo-Wave-Punk der Band entgegenwirkt. Das wirkt alles andere als kopflos. Nach “Unter Deiner Haut” wird auch “Alles Explodiert” auf dem neuen Album “unbedeutend ungenau” enthalten sein. Das dritte Illegale Farben Werk erscheint am 12. Februar via Rookie Records und kann bereits vorbestellt werden. Read More


Video of the Week: Pascow – Kriegerin

By | News, Video | Tune of the Week | No Comments
Mit “Kriegerin” veröffentlichen Pascow ein neues und weiteres Video mit Schauspielerin Gwentsche Kollewijn, Gesicht des Coverartworks von Pascows letzter und immer noch aktueller Platte “Jade” (Kidnap Music, 2019 – hier unser Review). Das Video knüpft an die mit Kollewijn bereits 2019 veröffentlichten Videos zu “Silberblicke & Scherenhände” und “Wunderkind” sowie dem letzte Woche veröffentlichtem Video zum Track “Marie” an. Somit findet der Vierteiler nun mit dem letzten Kapitel “Kriegerin” ein Ende. Alle Videos sind von Visual Attack gedreht und produziert worden. Read More

Leto – Wider

By | Records
Leto
Wider

Rookie Records
VÖ: 09.10.2020

Endlich gibt es wieder Punkmusik. Endlich gibt es “Wider”. Leto dichten das leicht klaffende Loch deutscher Punkmusik aus den letzten Monaten gekonnt mit ihrem zweiten Album ab. Dabei verlässt sich der Hamburg-Vierer auf viel Altbewährtes und bleibt dennoch erfrischend. Read More

Akne Kid Joe – Die große Palmöllüge

By | Records
Akne Kid Joe
Die große Palmöllüge

Kidnap Music
VÖ: 03.04.2020

Verweigerungshaltung und Angepisstheit finde ich per se sympathisch. Wenn beides dann auch noch mit einer Priese Humor vermischt wird, wird es zusätzlich auch noch interessant. Akne Kid Joe schaffen es auf ihrem zweiten Album “Die große Palmöllüge” weiterhin die angepissten Punks zu mimen, sich dabei aber auch nicht all zu Ernst zu nehmen. Read More

Illegale Farben

By | News
Nach ihrer Split EP mit Angelika Express und der Single “Unter Deiner Haut” steht nun ein weiterer Release der Kölner Illegale Farben online. “Frankie” schaut dabei deutlich über den Tellerrand hinaus. Die Band präsentiert sich versierter und facettenreicher, klingt poppig und füllig ohne dabei schnulzig zu sein. Die spürbaren NDW-Anleihen mischen sich eingängig mit dem Rest des vormals düster, kräftig klingenden Post-Punk Sound. Read More

Oiro – Mahnstufe X

By | Records
Oiro
Mahnstufe X

Flight 13 Records
VÖ: 07.02.2020

Seit meiner Zeit in Düsseldorf habe ich die Band Oiro irgendwie ins Herz geschlossen. Der immer mit einer Portion Wortwitz einher gehende, gesellschaftskritische und politische Punk fabriziert nach meinem Empfinden immer noch ein ideales Gemisch aus Subkultur, Kleinkunst, Provinzpunk und Dosenbier. So war das zu ‘Goofy-Zeiten’ auf ihrem Album “Vergangenheitsschlauch” (2008) oder mit “Als Was Geht Gott An Karneval?” im Jahre 2005. Ihre Kneipentour DVD gehört seit ihrem Release 2009 zu den von mir empfohlenen Musikdokus/-filmen aus hiesigen Landen – und wenn ich das so schreibe bekomme ich gleich wieder Lust auf Bier und Punk. Read More