Bad Religion – Age Of Unreason

By | Records
Bad Religion
Age Of Unreason

Epitaph Records
VÖ: 03.05.2019

Meine Frau sagt ja immer, dass sich Bad Religion-Songs für sie alle gleich anhören. Das ist übrigens eine Aussage, die man schon seit 30 Jahren immer wieder hört. “Bad Religion haben doch nur zwei Songs – den schnellen und den langsamen.” Ja, lustig. Wenn man sich mit der Band aber etwas intensiver beschäftigt, kann man sehr wohl Unterschiede zwischen den Songs, ja sogar den Alben hören, auch wenn sich der Sound von Bad Religion natürlich gefühlt seit 1988 (“Suffer”) nicht großartig verändert hat. Natürlich bleiben Bad Religion auf “Age Of Unreason” unverkennbar eins – Bad Religion. Read More

Videowelt – Mobile

By | Records
Videowelt
Mobile

Tortellini Records
VÖ: 23.03.2019

Was ursprünglich als namenloses Homerecording Projekt startete, wurde binnen zwei Jahren zu einem kunstvoll noisigen Underground Punk namens Videowelt. Und der brummt, kratzt und überfährt dein Herz in allen möglichen Formen. Shoegazige Riffs, hellzirpende Solis, ausufernder Gesang sowie retrobehafteter Punk. Absolut erfrischend, unaufgeregt und befreiend. So wirkt das Debütalbum “Mobile” von vorne bis hinten. Trotz reichlich bekannter Stilmittel und vielen zu erkennenden Einflüssen aus Grunge, Noise und Kraut, hat dieses Projekt etwas ganz eigenes. Als ich beim letzten Köln Konzert von Kala Brisella mit deren Sänger/Gitarrist Jochen Haker über die Berliner Runde um Trucks, Die Wände und Co. sprach und Haker mächtig große Augen bekam und schwärmte, was da noch alles kommt, hatte ich Videowelt noch längst nicht auf dem Schirm. Dieser Output trifft genau meine Hauptschlagader! Read More

Angel Du$t – Pretty Buff

By | Records
Angel Du$t
Pretty Buff

Roadrunner Records
VÖ: 15.03.2019

Nach ihrem beachtlichen und überdurchschnittlich gutem Zweitling “Rock The Fuck Forever” veröffentlichen die aus Baltimore, Maryland kommenden Angel Du$t ihre neue Scheibe “Pretty Buff” via Roadrunner Records. Während der Vorgänger noch deutliche Spuren des beeinflussenden Hardcore- und Punk-Genres inne hatte (Angel Du$t besteht in teilen aus Mitgliedern von Trapped Under Ice und Turnstile), überzeugt “Pretty Buff” mit einer gekonnt groovenden Lockerheit. Fast meint man, dass die Aggressivität vergangener Tage ad acta gelegt worden ist und ein gewisser Funfaktor im Hause Angel Du$t Einzug erhalten hat. Die im Vorfeld veröffentlichte EP “Lil Buff”, als Vorgeschmack auf das komplette Album, machte das schon mehr als deutlich. Read More

Tune of the Week: Wicketkeeper – Night Night (Whatever)

By | Video | Tune of the Week | No Comments
Frischer Indiepunk aus England: Wicketkeeper veröffentlichen nach ihrer letztjährigen EP nun einen neuen Track. Und der lässt aufhorchen! Zwischen Parquet Courts und Shame, mit einem Touch Arctic Monkeys und irgendwie traditionell astrein englisch. “Night Night (Whatever)” ist hoffentlich der Vorbote auf neues und ähnlich spannendes Material des Trios aus London. Read More

KARLSSON – Rauhfaseridyll

By | Records
KARLSSON
Rauhfaseridyll

Disentertainment Records
VÖ: 15.02.2019

Von Null auf Hundert stürmen die Kölner von Karlsson auf ihrem Debütalbum “Rauhfaseridyll” nach Vorne. Mindestens. Denn mit “Südamerika” katapultiert dich gleich ein Hit in den aufgewühlten und selbst-reflektierenden Kosmos der vier jungen Freunde aus dem Rheinland. Musikalisch ist der Indierock von Karlsson mit ordentlich Punk geflutet. Poppige Momente fehlen aber genauso wenig wie einzelne Hardcoreanschnitte. Dazu kommt das nicht ermüdende Tempo der Burschen, das selten verschnaufen lässt. Sowohl musikalisch, als auch lyrisch. Read More

tunic

By | News
Heute veröffentlichten die Noisepunker von tunic ihren knackigen, zweiten Vorboten “Dry Heave” von ihrem Debütrelease “Complexion”. Das Album erscheint am 8.Februar via Self Sabotage Records. Zuvor wurde bereits der wüste Track “Nothing Nothing” veröffentlicht. Das Trio Rory Ellis, Sam Neal und David Schellenberg nahm innerhalb von nur sechs Tagen das krachende Debüt “Complexion” in ihrer Heimatstadt Winnipeg, Kanada auf. Read More

Pascow – Jade

By | Records
Pascow
Jade

Rookie Records / Kidnap Music
VÖ: 25.01.2019

Zwei Jahre nach dem gefeierten “Lost Heimweh”-Boxset melden sich Pascow mit einem fulminanten neuen Album zurück. Mit “Jade” verabschiedet sich die Band aus Gimbweiler von Codierung und „kryptischer Scheiße“, wie es in der Bandbiografie steht. So weit sollte man jetzt nicht direkt gehen, aber der Reihe nach. Read More

Turbostaat – Weltkulturzimmer | Düsseldorf, 14.Dezember2018

By | Live
Das Weltkulturzimmer in Düsseldorf kannte ich eigentlich nur deshalb, weil wir früher im gleichen Gebäudekomplex einen Proberaum angemietet hatten. Das Konzert von Turbostaat war daher ein willkommener Grund die Location mal auszutesten. Umso erfreulicher, dass es sich beim Weltkulturzimmer tatsächlich um eine sehr angenehme Konzerthalle handelt, die mir bezüglich Sound und Licht ziemlich gut gefallen hat. Read More

Kala Brisella | Support: Illegale Farben – Blue Shell | Köln, 19.November2018

By | Live
Dass es Montag und ziemlich kalt war, merkte man anhand der doch nur wenigen Zuschauer, die sich an diesem Novemberabend im Kölner Blue Shell einfanden. Jedenfalls war es so kalt, dass Mütze und Handschuhe auf dem Weg mit dem Fahrrad von Ehrenfeld in die Südstadt notwendig waren. Klar, war ja auch November. Alles andere ist ja eher unnormal. Tja, und eben Montag – nach einem durchgemachten Wochenende und einem müden ersten Wochenarbeitstag wahrlich nicht die optimalsten Voraussetzungen zum Weggehen. Der Grund, dies dann aber doch zu tun und diese kleine Reise über alle roten Ampeln und schlechten Fahrradwege in Köln auf sich zu nehmen: die Breisgau-Berliner Kala Brisella. Mit dem Support durch die aus Köln kommenden Illegale Farben, erhoffte ich mir einen entsprechenden Noise- und Punkpegel, um die müden Knochen wieder aufzuwecken. Read More