Elliott Smith- Elliott Smith (Expanded 25th Anniversary Edition)

By | Plattenkoffer, Records
Elliott Smith
Elliott Smith (Expanded 25th Anniversary Edition)

Kill Rock Stars
VÖ: 28.08.2020

Im Jahre 1995 hatte ich Elliott Smith noch gar nicht auf dem Schirm. Wie bei so vielen wurde ich erst durch den Film “Good Will Hunting” (Gus van Sant, 1997) und Elliotts folgendem Wechsel zu einem Major Label (“XO”, 1998 DreamWorks) auf das berührende Werk des nach außen hin schüchternen Musikers aufmerksam. Nach und nach vertiefte ich mich in die teilweise seelischen Offenbarungen von Smith. Es brauchte nicht lange, bis “Either/Or” (1997 Kill Rock Stars) ein Lieblingsalbum wurde. Das Entdecken des selbstbetitelten Vorgängers, der nun sein 25-jähriges Jubiläum mit einem neu gemasterten Release sowie einer tollen Aufmachung inklusive Fotobuch feiert, benötigte bei mir etwas Zeit. Heute weiß ich allerdings Songs wie “The White Lady Loves You More”, “Southern Belle” oder “St. Ides Heaven” zu lieben und zu schätzen. Read More

Nirvana – Live And Loud (Vinyl-Edition)

By | Plattenkoffer
Nirvana
Live And Loud (Vinyl-Edition)

Universal Music
VÖ: 30.08.2019

Ich erinnere mich noch all zu gut daran, wie ich dieses Nirvana-Konzert das erste Mal auf MTV gesehen habe. Diese Power, diese Dynamik und der irgendwie schon ziemlich abgefuckt wirkende Kurt Cobain auf der Bühne … Ich habe es geliebt. Read More

Paul McCartney – Paul Is Live (Vinyl-Reissue)

By | Plattenkoffer
Paul McCartney
Paul Is Live (Vinyl-Reissue)

Universal Music Group
VÖ: 12.7.2019

Wir schreiben das Jahr 1993 und Paul McCartney ist so ziemlich jedem mit seinem Song “Hope Of Deliverance” auf den Senkel gegangen. An sein folkiges Happening samt Lagerfeuer im Wald kann sich wohl jeder MTV-Gucker erinnern. Das dazugehörige Album “Off The Ground” besaß aber weit mehr Hits, als nur diesen einen Ohrwurm. Mit “Biker Like An Icon” und “C’mon People” waren die beiden Nachfolgesingles qualitativ um Längen besser. Auch das rockige “Get Out Of My Way” und das kritische “Looking For Changes”, der Song behandelt das Thema Tierversuche, wurden zumindest in meinen Ohren, heimliche Hits im Jahre 93. Mit dem Album “Off The Ground” im Gepäck machte McCartney sich im gleichen Jahr auf, die Welt zu bereisen. 1989/90 schaffte McCartney mit seiner “Tripping The Live Fantastic-Tour” ein phänomenales Comeback, nach 10 Jahren Tourabstinenz. Im Jahre 1993 strebte Macca mit seiner “Paul Is Live – The New World Tour” einen ähnlichen Erfolg an. Das nach der Tour veröffentlichte Livealbum “Paul Is Live”, sollte für 11 Jahre McCartneys letzte Livecompilation sein. Universal hat nun dieses Werk, neben den Alben “Wings Over America” (mit der Band Wings, 1976), “Снова в СССР” (1988) und “Amoeba Gig” (2019, erstmals auf Vinyl), auf schwarzem und limitiert farbigen Vinyl veröffentlicht. Read More

Buzzcocks – A Different Kind Of Tension / Singles Going Steady (Vinyl-Reissues)

By | Plattenkoffer
Buzzcocks
A Different Kind Of Tension / Singles Going Steady (Vinyl-Reissues)

Domino Records
VÖ: 14.06.2019

Der ganz große Buzzcocks Anhänger war ich eigentlich nie. Jedoch waren die Buzzcocks immer wieder von von mir geschätzten Bands, vor allem der Grunge-Era der 90er, als einflussnehmende Punkband genannt worden. Seit eh und je war der Überhit der Buzzcocks “Ever Fallen In Love?”. Mir allerdings aufgrund meines Jahrgangs eher in der 88er Version der Fine Young Cannibals bekannt – ganze zehn Jahre nach dem eigentlichen Release der Single. Interviews mit Bands wie den Screaming Trees, Pearl Jam, den Smashing Pumpkins und Nirvana bescherten ein erstes Kennenlernen mit den englischen Buzzcocks. Vielleicht waren die Buzzcocks zu poppig, um in einer Reihe mit den Sex Pistols und den Ramones genannt werden zu können und zu wenig progressiv und innovativ, um adäquat im The Fall-Kosmos zu landen. Read More

Green River – Dry As A Bone / Rehab Doll (Vinyl-Reissues)

By | Plattenkoffer
Green River
Dry As A Bone / Rehab Doll (Vinyl-Reissues)

Sub Pop / Cargo Records
VÖ: 25.01.2019

Sub Pop Records veröffentlicht die beiden Green River Klassiker “Dry As A Bone” und “Rehab Doll” in einer neu gemixten Vinyl Version. Neben den überarbeiteten Originaltracks der zweiten EP und des eigentlichen Debüts und einzigen Albums von Green River, befinden sich in den beiden Packages noch zahlreiche Demos und Unreleased Tracks. Green River wird allgemein als die Band angesehen, in der ein gewisser Seattle Sound seinen Ursprung hatte. Neben Bands wie Soundgarden, Melvins, Fastbacks, U-Men und Skin Yard waren Green River Vorreiter einer ganzen Generation und beeinflussten den Werdegang einer Szene die Ende der 80er und Anfang der 90er unter dem Namen Grunge Weltruhm erlangte und letztendlich auch daran zerbrach. Read More

Siouxsie And The Banshees – Peepshow / Kaleidoscope (Vinyl-Reissues)

By | Plattenkoffer
Siouxsie And The Banshees
Kaleidoscope / Peepshow

Polydor/Universal Music
VÖ: 14.12.2018

Siouxsie And The Banshees gründeten sich 1976 in London, nach dem sich Sängerin und Namensgeberin Siouxsie Sioux und Bassist Steven Severin auf einem Konzert von Roxy Music kennen gelernt hatten. Im selben Jahr spielte die Band auch ihren ersten Auftritt, bei dem sie von Sid Vicious (Sex Pistols) am Schlagzeug begleitet wurde. Read More

LL Cool J – Mama Said Knock You Out (Marvel Vinyl-Reissue)

By | Plattenkoffer
LL Cool J
Mama Said Knock You Out

Def Jam / Universal Music
VÖ: 14.12.2018

Alle Jubeljahre habe ich Bock auf Hip Hop. Da passt es ganz gut, dass das wahrscheinlich beste LL Cool J-Album “Mama Said Knock You Out” nun wieder veröffentlicht wurde. Auf rotem Vinyl und einem extrem coolen Marvel-Artwork auf dem Frontcover. Sehr schön!

Über LL Cool J gibt es eigentlich nicht mehr viel Neues zu erzählen. Der Name sollte sowohl den Pop-Fans durch den Song “I Need Love” bekannt sein, wie den harten Hip Hop-Fans aus dem Def Jam-Umfeld. Schließlich hat sich James Todd Smith, wie LL Cool J bürgerlich heißt, mit dem vorliegenden Album “Mama Said Knock You Out” 1990 Read More