A Place To Bury Strangers

By | News
Bereits vor einigen Wochen kündigten A Place To Bury Strangers mit der Single “End Of The Night” ihre neue EP “Hologram” an. Der scheinbar gradlinige Noisetrack versprüht ungewohnt viel Kontrolle im ansonsten doch recht ausgiebig gefeierten Noisechaos der Band um Hauptfrickler Oliver Ackermann. Mit “I Might Have” folgt nun ein zweiter nicht weniger straighter Track. Die zwar nur in Nuancen doch deutlich spürbare musikalische Veränderung mag grundlegend auch damit zu tun haben, dass Ackermann (mal wieder) die Band neu besetzt hat oder musste. Für Basser Dion Lunadon, immerhin 9 Jahre bei APTBS und damit einer der treuesten Weggefährten Ackermanns, und die bei Fans äußerst beliebte Schlagzeugerin Lia Simone Braswell (von 2018 bis 2020 bei Death by Audios Hausband) sind nun Sandra und John Fedowitz an Drums und Bass im Einsatz. Read More

TRAINER – Athletic Statics

By | Records
Trainer
Athletic Statics

Fidel Bastro / Broken Silence
VÖ: 03.07.2020

Das Noise-Quartett TRAINER aus Saarbrücken schmeißt mit seinem Langspieldebüt “Athletic Statics” 13 unkonventionelle Tracks in den aufgrund der aktuellen Lage etwas lethargisch wirkenden Musikzirkus. Umso besser, dass es mit “Athletic Statics” den ein oder anderen Wachmacher gibt. Das auf einem Noise-Konstrukt aufgebaute Album verbindet bei genauerem Hinhören viele gefühlte Improvisationen, headbangende Wohlfühl-Riffs der 90er sowie Helmet-Assoziationen oder Idles-Ausbrüche. Der Sound wirkt druckvoll, penetrant und äußerst roh. Read More

Girls In Synthesis

By | News
Dass ursprünglich für das Frühjahr geplante Debütalbum von Girls In Synthesis, kommt jetzt aufgrund der aktuellen Lage am 28.August auf den Markt. Veröffentlicht wird das sehnsüchtigst zu erwartende Werk mit dem Namen “Now Here’s An Echo From Your Future” auf dem englischen Punklabel Harbinger Sound. Mit dem Track “Pressure” gab es bereits eine knackig, rotzige erste Single zu hören. Nun folgte diese Woche der nächste Coup mit dem Stück “The Images Agree”. Wütend, laut, noisig, bassig, verzerrt und deftig punkig- Girls In Synthesis wirken ungebändigt, roh und für so eine Studioarbeit äußerst live. Ein Noisepunk, der frühe Punk und Post-Punk Einflüsse mit einem enthusiastischem DIY mixt. Read More

Trainer

By | News
Trainer. Starker Name und ein starker Eindruck nach den ersten drei Hörproben auf der Bandcamp Seite des Quartetts aus Saarbrücken. “Trainer is an archaic and ecstatic noise’n’roll collective focusing on physical experience of Klang und Krach” steht da in der Bandbeschreibung. Das Hamburger Traditions- und Underground-Label Fidel Bastro schreibt, dass Trainer die Fidel-Führungsetage beim Konzert auf der tollen Schute mit einer Mischung aus US Maple und Trio (Hä?) förmlich umgeballert haben. Was kommt denn da auf uns zu? Jedenfalls untermauert das unsere Interesse noch mehr. Read More

Lightning Bolt

By | News, On Tour
Bereits am 11.Oktober erschien “Sonic Citadel”, das neue Werk von Lightning Bolt. Das Noiserock Duo aus Providence, Rhode Island übertrumpft sich seit Jahren immer wieder. Innovativ, laut, schrill und immer einen Touch Avantgarde. Zum Song “Blow To The Head” gibt es nun ein neues Video. Lightning Bolt liefern für mich gerade genau die richtige Wucht Musik ab, die ich brauche. Ein Ventilöffner – brachial, wütend, besinnungslos. Lightning Bolt sind mit ihren neuen Songs am 6.November im Kölner Gebäude 9 zu Gast. Read More

The Dead Sound – Cuts

By | Records
The Dead Sound
Cuts

Crazysane Records
VÖ: 19.07.2019

Unaufgeregt, satt und konsequent: Wer sich in Post-Punk-Gefilden mit Shoegaze-, Wave- und Noise-Einflüssen wohl fühlt, sollte sich diese Platte nicht entgehen lassen. The Dead Sound schmeißen mit “Cuts” 9 zeitlose Punksongs in die Runde. Das Trio, mit Ursprung in Trier, bleibt von der ersten bis zur letzten Sekunde düster, psychedelisch und stark monoton. Das stört aber in keinem einzigen Fall, sondern bekräftigt Sound und Attitüde der Platte. Das Licht wird gedämpft, die Zuversicht verschwindet – die letzte Party steigt. Passend fragen The Dead Sound im ersten Track “Do You Fear?”. Auf der Gästeliste: A Place To Bury Strangers, The KVB, Soft Moon, Joy Division und Jesus And The Mary Jane. Nach und nach findest du weitere Facetten von Depeche Mode oder The Cure – Nuancen in Melodie und diversen Effekten. Read More

METZ – Automat

By | Records
METZ
Automat

Sub Pop
VÖ: 12.07.2019

Die kanadischen Noiserocker von METZ bringen diesen Freitag ihre B-Seiten und Rarities Compilation “Automat” raus. Was sich in erster Linie nach einer Veröffentlichung für eingefleischte Fans von Alex Edkins, Hayden Menzies und Chris Slorach anhört, entpuppt sich nach und nach als grundsolides und funktionierendes METZ Album Nummer vier. Besonderheit von “Automat”: Einige der Singles sind auf bereits vergriffenen Vinyls erschienen oder haben bisher die digitale Welt gar nicht kennengelernt. So wird für den ein oder anderen quasi richtig neues Material des aus Toronto kommenden Trios dabei sein. Read More

The Dead Sound

By | News
Ich mag ja dieses monotone, vibrierende mit einer typischen Melodie versehenen Post-Punk/Shoegaze-Etwas. Der smarte Noise im Hintergrund, der durchdringende Bass und der Charakter einer Lo-Fi Produktion. Wenn Musik etwas ausdrücken kann, was dich in dunkle Gefilde bringt, dich leicht hypnotisiert, dich mit Nebelschwaden umgarnt und konstant mitwippen lässt, dann bist du bei The Dead Sound wohl genau richtig. Klar erinnern The Dead Sound an Darkwave-Vorreiter wie Joy Division. Die Kollegen aus den Bands Love A und Freiburg packen dann aber noch eine gehörige Portion A Place To Bury Strangers, KVB und The Soft Moon mit in ihre neugegründete Kreatur. Vergleichbar mit ihren bisherigen Bands ist der Sound somit ganz und gar nicht. Read More

Neverlanded

By | News
Das DIY Grunge-Noise Konstrukt Neverlanded aus England veröffentlichte bereits im April ihre Debüt EP “FluffyUnicornsUnited”. Der roughe Stil des Trios aus London, oder wie sie selber sagen aus Wonderland, erinnert mich an jüngere Bands wie Navel oder an die wahrscheinlich Einfluss genommenen Placebo, L7, Nirvana oder Coffin Break. Dabei versuchen Nerverlanded mit der Zeit zu gehen und zerhacken die Stücke ein wenig, um in Nuancen ihren durchaus vom Bluesrock geprägten Garagennoisegrunge eine besondere Note zu verleihen. Read More

Videowelt – Mobile

By | Records
Videowelt
Mobile

Tortellini Records
VÖ: 23.03.2019

Was ursprünglich als namenloses Homerecording Projekt startete, wurde binnen zwei Jahren zu einem kunstvoll noisigen Underground Punk namens Videowelt. Und der brummt, kratzt und überfährt dein Herz in allen möglichen Formen. Shoegazige Riffs, hellzirpende Solis, ausufernder Gesang sowie retrobehafteter Punk. Absolut erfrischend, unaufgeregt und befreiend. So wirkt das Debütalbum “Mobile” von vorne bis hinten. Trotz reichlich bekannter Stilmittel und vielen zu erkennenden Einflüssen aus Grunge, Noise und Kraut, hat dieses Projekt etwas ganz eigenes. Als ich beim letzten Köln Konzert von Kala Brisella mit deren Sänger/Gitarrist Jochen Haker über die Berliner Runde um Trucks, Die Wände und Co. sprach und Haker mächtig große Augen bekam und schwärmte, was da noch alles kommt, hatte ich Videowelt noch längst nicht auf dem Schirm. Dieser Output trifft genau meine Hauptschlagader! Read More