Chat Pile – Tenkiller

By | News
Fettes Brett von Chat Pile. Der Oklahoma City Vierer veröffentlicht nach dem schweren und druckvollen Debütalbum “God’s Country” gleich den nächsten Schub an Songs. “Tenkiller” ist allerdings kein vollständiges neues Album, sondern fungiert als Soundtrack des Independent Films gleichen Namens. Nicht nur hinter der Kamera haben Chat Pile die Finger im Spiel gehabt. Sänger Raygun Busch spielt in “Tenkiller” einen Bösewicht. Der Film ist nicht unbedingt als familientauglich ausgewiesen. Was vom Film zu erwarten ist, überlasse ich jeden selbst (weiter unten findet ihr den Trailer). Titelsong und die dazugehörige B-Seite “Lake Time (Mr. Rodan)” könnten gegensätzlicher nicht sein und begeistern beide auf ihre Weise. Mächtig Druck auf der A-Seite und richtige viel Lap-Steel auf der B-Seite. Read More

Tune of the Week: Olivia Vedder – My Father’s Daughter

By | News, Video | Tune of the Week | No Comments
Für den Soundtrack zum neuen Sean Penn Film “Flag Day” steuerten Cat Power, Eddie Vedder und Glen Hansard dreizehn Songs bei. Bei zwei Stücken gibt Olivia Vedder, die Tochter des Pearl Jam Frontmannes, ihr Gesangsdebüt auf Platte. Die sehr gefühlvolle und von Olivia Vedder hauchzart gesungene Ballade “My Father’s Daughter” ist die erste Single Auskopplung des Soundtracks und gleichzeitig das vermeintliche Hauptstück. So ist “My Father’s Daughter” nicht nur im unten stehenden Video zu sehen/hören, sondern auch dem offiziellen Trailer des Films unterlegt. Mit dem Song “There’s A Girl” steuert Olivia noch einen anderen Song zur Compilation bei. Neben ansonsten zahlreichen neuen Songs aller Künstler:innen, gibt es auch eine Coverversion des R.E.M. Klassikers “Drive”, solo performt von Eddie Vedder. Read More