Die Nerven – Die Nerven

By | Records
Die Nerven
Die Nerven

Glitterhouse Reocrds
VÖ: 07.10.2022

Vor 10 Jahren veröffentlichten Die Nerven ihr Debütalbum “Fluidum”. Auf der anschließenden Tour und ihrem Halt im Berliner Club Naherholung Sternchen, einem alten “Kiez-Lokal”, welches zu DDR-Zeiten auch als Raum für politische Versammlungen genutzt wurde, entstand meine Geschichte mit der Band Die Nerven. Selbige verlor ich damals, als die Band mit dem Rücken zum Publikum performte und in meiner Interpretation eine Arroganz an den Tag legte, die ich lange nicht mehr erlebt hatte. Als Folge ignorierte ich die Band einige Jahre. Im Jetzt veröffentlichen nun Julian Knoth, Kevin Kuhn und Max Rieger ihr fünftes, selbstbetiteltes Studioalbum. Und es ist das größte Musikalbum, was der hiesige Musikmarkt dieses Jahr in die Welt da draußen hinaus schickt. Read More

Oiro – Mahnstufe X

By | Records
Oiro
Mahnstufe X

Flight 13 Records
VÖ: 07.02.2020

Seit meiner Zeit in Düsseldorf habe ich die Band Oiro irgendwie ins Herz geschlossen. Der immer mit einer Portion Wortwitz einher gehende, gesellschaftskritische und politische Punk fabriziert nach meinem Empfinden immer noch ein ideales Gemisch aus Subkultur, Kleinkunst, Provinzpunk und Dosenbier. So war das zu ‘Goofy-Zeiten’ auf ihrem Album “Vergangenheitsschlauch” (2008) oder mit “Als Was Geht Gott An Karneval?” im Jahre 2005. Ihre Kneipentour DVD gehört seit ihrem Release 2009 zu den von mir empfohlenen Musikdokus/-filmen aus hiesigen Landen – und wenn ich das so schreibe bekomme ich gleich wieder Lust auf Bier und Punk. Read More

Kettcar – Der süße Duft der Widersprüchlichkeit (Wir vs. Ich)

By | Records
Kettcar
Der süße Duft der Widersprüchlichkeit (Wir vs. Ich) EP

Grand Hotel van Cleef
VÖ: 15.03.2019

Mit der EP “Der süße Duft der Widersprüchlichkeiten (Wir vs. Ich)” veröffentlichen Kettcar 5 neue Tracks, die das 2017er Album “Ich vs. Wir” zeitrelevant ergänzen. Schon ihr letztes Album gelangte zu alter Stärke zurück und zeigte befreit aufspielende und politisch motivierte Musiker, die es wieder schafften Wachzurütteln, Aufzustehen und in einer konfus verirrten und teilweise fehlgeleiteten Gesellschaft bleibende Akzente zu setzen. Das durchweg positive Feedback katapultierte Wiebusch, Bustorff und Co. wieder nach vorne. Anderthalbjahre nach “Ich vs. Wir” gibt es fünf frische Tracks, die sich der Zeit angepasst haben und die weiterhin aufdecken und aufmerksam machen wollen. Read More