Bei Mutter Brennt Noch Licht

By | News, Specials
Die Kölner Band KARLSSON lädt ein: Bei Mutter Brennt Noch Licht 2019. Das aus eigenem Antrieb in die Welt gehobene Hinterhof-Festival in Kamberg in der Eifel findet im September bereits zum zweiten Mal statt. Neben den Organisatoren und Gastgebern KARLSSON, wird es drei weitere Bands geben, die im Hinterhof des Elternhauses von KARLSSON Schlagzeuger Lukas auftreten werden. I CAN GUARANTEE präsentiert das kleine Back-at-home Punk-Rock Festival. BMBNL 2 findet am 14.September, für schlappe 10 Euro im Vorverkauf pro Nase, statt. Den Ticket-Link findet ihr weiter unten. Read More

Tune of the Week: Wicketkeeper – Night Night (Whatever)

By | Video | Tune of the Week | No Comments
Frischer Indiepunk aus England: Wicketkeeper veröffentlichen nach ihrer letztjährigen EP nun einen neuen Track. Und der lässt aufhorchen! Zwischen Parquet Courts und Shame, mit einem Touch Arctic Monkeys und irgendwie traditionell astrein englisch. “Night Night (Whatever)” ist hoffentlich der Vorbote auf neues und ähnlich spannendes Material des Trios aus London. Read More

KARLSSON – Rauhfaseridyll

By | Records
KARLSSON
Rauhfaseridyll

Disentertainment Records
VÖ: 15.02.2019

Von Null auf Hundert stürmen die Kölner von Karlsson auf ihrem Debütalbum “Rauhfaseridyll” nach Vorne. Mindestens. Denn mit “Südamerika” katapultiert dich gleich ein Hit in den aufgewühlten und selbst-reflektierenden Kosmos der vier jungen Freunde aus dem Rheinland. Musikalisch ist der Indierock von Karlsson mit ordentlich Punk geflutet. Poppige Momente fehlen aber genauso wenig wie einzelne Hardcoreanschnitte. Dazu kommt das nicht ermüdende Tempo der Burschen, das selten verschnaufen lässt. Sowohl musikalisch, als auch lyrisch. Read More

Hovvdy

By | News
Hovvdy aus Austin, Texas gehören wohl zur Kategorie “Verpasste Sounds 2018”. Zumindest habe ich Hovvdy nicht so wahrgenommen, wie sie es durch ihr letztjähriges Werk “Cranberry” verdient gehabt hätten. Dabei waren Charlie und Will mit ihrem Track “In My Head” im April 2017 mal Tune of the Week bei I CAN GUARANTEE. Der introvertierte Lo-Fi-Independent Sound mag für den einen monoton klingen, jedoch besitzt er so viel Gefühl wie große Bon Iver Produktionen und so viel Zerbrechlichkeit wie es nur sonst nur ein Elliott Smith darstellen vermag. Kleine Oden, die neben all dem Zirkus zwischen den Jahren unheimlich geholfen haben. Read More

Hater

By | News
Die Schweden Caroline Landahl, Måns Leonartsson, Adam Agace und Lukas Thomasson, besser bekannt als Hater, veröffentlichen heute ihre neue Platte “Siesta”. 14 Songs im lässigen Lo-Fi-Indiepop knüpfen an das 2017er Debüt “You Tired” an. “Siesta” fängt mit einem lässigen Walzer an und spätestens seit Elliott Smith “Waltz #2 (XO)” wissen wir, dass recht viele Songs im Walzertakt fungieren und wirken. Hauchzart erklingt die Stimme von Caroline Landahl Read More

Nick Ferrio

By | News
Nick Ferrio aus Peterborough, Ontario (Kanada) beschäftigt sich in seinem neuen Song I Don’t Know How Long mit der zunehmenden Gentrifizierung seiner Heimatstadt und den damit verbundenen Missständen hinsichtlich Mieterhöhungen und zu hohe Lebenshaltungskosten, vor allem bei betroffenen Freunden und Familien. Das ganze verpackt der smarte Kanadier in einen groovenden LoFi-Rock Song und einem Video, Read More

We Were Promised Jetpacks

By | News, On Tour
Die schottischen Inide-/Post-Rocker von We Were Promised Jetpacks schnallen wieder ihre Raketen um und kommen auf große Welttournee, welche sie mit einem schicken Teaser-Video ankündigen. Mit neuem Label im Rücken (Big Scary Monsters) sind die mittlerweile 30jährigen bereit neue Wege einzuschlagen, nachdem man in Schottland auf dem Land zur Ruhe gekommen ist und Kraft getankt hat. Read More

Jawbreaker – Dear You (Vinyl-Reissue)

By | Plattenkoffer
Jawbreaker
Dear You

Universal Records
VÖ: 29.06.2018

This is a story you won´t tell the kids we´ll never have. If you hear this song a hundred times it still won´t be enough.” (Sluttering (May 4th))

Als ich Ende der 1990er-Jahre nach Bonn zog, um dort zu studieren, hatte ich eigentlich keine große Ahnung von Musik. Mit meiner Band spielte ich Crossover mit einem leichten Hardcore-Einschlag und privat hörte ich Indie-Musik, die damals aber noch unter dem Namen „Alternative“ firmierte. Read More

Darklands – Hate It Here

By | Records
Darklands
Hate It Here

Atomic Action!
VÖ: 18.05.2018

Leute, ich geh steil! Aus dem Nichts tauchen die US-Amerikaner Darklands auf und vermischen aufs Beste Emo- und Punkrock, Indie und Shoegaze. Verzerrte Gitarren werden konsequent durch einen poppigen Shoegaze Mixer geschoben, während Gesangs- und Songstrukturen ein Zwischending aus The Get Up Kids und The Pains Of Being Pure At Heart abfeiern. Dazu erkennst du Breeders, Dinosaur Jr., Texas Is The Reason und all die anderen Einflüsse zwischen 1994 und 2004. Das klingt genauso geschmeidig wie flott Read More