Modell Bianka – Kummerland

By | Records
Modell Bianka
Kummerland

Eigenvertrieb
VÖ: 03.12.2021

“Wäre ‘Kummerland’ ein Buch, wäre es sicher ein Coming-of-Age-Roman. Schließlich werden wir alle langsam erwachsen, müssen eigene Entscheidungen treffen und bestimmte Lebensstile wählen.” So beschreibt Schlagzeuger Lukas das Debütalbum seiner Band Modell Bianka. Und ich kann sehr gut nachvollziehen, was er meint. Seine eigenen Ideale mit einem Vollzeitjob vereinbaren zu müssen, ist in einem gewissen Alter nicht einfach. Die Band aus Hannover verpackt dieses Dilemma in ein Post-Punk-Gerüst, dass häufig in Richtung ungestümen Indie-Rock schielt. Und auch wenn die Jungs sowohl textlich, als auch musikalisch nicht immer auf dem Punkt landen, so ist “Kummerland” doch ein äußerst spannendes und interessantes Album. Read More

Pop Unknown – If Arsenic Fails, Try Algebra / Summer Season Kills (Vinyl-ReIssue)

By | Plattenkoffer
Pop Unknown
If Arsenic Fails, Try Algebra

Thirty Something Records
VÖ: Mai 2022

Thirty Something Records ist eine kleine Plattenfirma aus Berlin, die in letzter Zeit mit einer handvoll sehr guter Wiederveröffentlichungen alter Indie- bzw. Hardcore-Alben auf sich aufmerksam machen konnte. So findet man im Shop des Labels Bands wie Starmarket oder Appleseed Cast. Mit den beiden ReIssues “If Arsenic Fails, Try Algebra” und “Summer Season Kills” von Pop Unknown setzt Thirty Something nun erneut ein Ausrufezeichen. Read More

Tune of the Week: Lightsome – One Past (Part 1 & 2)

By | News, Video | Tune of the Week | No Comments
Es muss 1999 gewesen sein, als ich meine Karriere als Konzertveranstalter und Label gestartet habe. Damals, im Jugendzimmer eines Musikers in der Eifel, bekam ich eine 10inch in die Hand gedrückt. Eine 10inch – das Format hatte ich vorher noch nie gesehen. Auf dieser Schallplatte waren acht Songs einer Band, die Lightsome hieß. Von den acht Songs würde ich heute die Hälfte einfach weg ignorieren. Die andere Hälfte ist aber dermaßen brillant, dass ich mir erst vor Kurzem noch mal eine hab schicken lassen, da ich meine offensichtlich verschenkt habe (so etwas verliert man ja nicht). Read More

Bei Mutter Brennt Noch Licht

By | News, Specials
Die Kölner Band KARLSSON lädt ein: Bei Mutter Brennt Noch Licht 2019. Das aus eigenem Antrieb in die Welt gehobene Hinterhof-Festival in Kamberg in der Eifel findet im September bereits zum zweiten Mal statt. Neben den Organisatoren und Gastgebern KARLSSON, wird es drei weitere Bands geben, die im Hinterhof des Elternhauses von KARLSSON Schlagzeuger Lukas auftreten werden. I CAN GUARANTEE präsentiert das kleine Back-at-home Punk-Rock Festival. BMBNL 2 findet am 14.September, für schlappe 10 Euro im Vorverkauf pro Nase, statt. Den Ticket-Link findet ihr weiter unten. Read More

Tune of the Week: Wicketkeeper – Night Night (Whatever)

By | Video | Tune of the Week | No Comments
Frischer Indiepunk aus England: Wicketkeeper veröffentlichen nach ihrer letztjährigen EP nun einen neuen Track. Und der lässt aufhorchen! Zwischen Parquet Courts und Shame, mit einem Touch Arctic Monkeys und irgendwie traditionell astrein englisch. “Night Night (Whatever)” ist hoffentlich der Vorbote auf neues und ähnlich spannendes Material des Trios aus London. Read More

KARLSSON – Rauhfaseridyll

By | Records
KARLSSON
Rauhfaseridyll

Disentertainment Records
VÖ: 15.02.2019

Von Null auf Hundert stürmen die Kölner von Karlsson auf ihrem Debütalbum “Rauhfaseridyll” nach Vorne. Mindestens. Denn mit “Südamerika” katapultiert dich gleich ein Hit in den aufgewühlten und selbst-reflektierenden Kosmos der vier jungen Freunde aus dem Rheinland. Musikalisch ist der Indierock von Karlsson mit ordentlich Punk geflutet. Poppige Momente fehlen aber genauso wenig wie einzelne Hardcoreanschnitte. Dazu kommt das nicht ermüdende Tempo der Burschen, das selten verschnaufen lässt. Sowohl musikalisch, als auch lyrisch. Read More

Hovvdy

By | News
Hovvdy aus Austin, Texas gehören wohl zur Kategorie “Verpasste Sounds 2018”. Zumindest habe ich Hovvdy nicht so wahrgenommen, wie sie es durch ihr letztjähriges Werk “Cranberry” verdient gehabt hätten. Dabei waren Charlie und Will mit ihrem Track “In My Head” im April 2017 mal Tune of the Week bei I CAN GUARANTEE. Der introvertierte Lo-Fi-Independent Sound mag für den einen monoton klingen, jedoch besitzt er so viel Gefühl wie große Bon Iver Produktionen und so viel Zerbrechlichkeit wie es nur sonst nur ein Elliott Smith darstellen vermag. Kleine Oden, die neben all dem Zirkus zwischen den Jahren unheimlich geholfen haben. Read More

Hater

By | News
Die Schweden Caroline Landahl, Måns Leonartsson, Adam Agace und Lukas Thomasson, besser bekannt als Hater, veröffentlichen heute ihre neue Platte “Siesta”. 14 Songs im lässigen Lo-Fi-Indiepop knüpfen an das 2017er Debüt “You Tired” an. “Siesta” fängt mit einem lässigen Walzer an und spätestens seit Elliott Smith “Waltz #2 (XO)” wissen wir, dass recht viele Songs im Walzertakt fungieren und wirken. Hauchzart erklingt die Stimme von Caroline Landahl Read More

Nick Ferrio

By | News
Nick Ferrio aus Peterborough, Ontario (Kanada) beschäftigt sich in seinem neuen Song I Don’t Know How Long mit der zunehmenden Gentrifizierung seiner Heimatstadt und den damit verbundenen Missständen hinsichtlich Mieterhöhungen und zu hohe Lebenshaltungskosten, vor allem bei betroffenen Freunden und Familien. Das ganze verpackt der smarte Kanadier in einen groovenden LoFi-Rock Song und einem Video, Read More