Belts – Belts

By | Records
Belts
Belts

Anette Records
VÖ: 13.05.2020

Vor einigen Wochen gab mir ein Freund den Tipp, mir doch unbedingt den Song “Almost Always” von der Band Belts anzuhören. Der Gute wusste, dass ich The Lemonheads und Dinosaur Jr. liebe und auch sonst der amerikanischen Indie-Szene der 1990er-Jahre sehr zugetan bin. Klar, dass mich der Song direkt umgehauen hat. Hier stimmt nämlich alles. Melodie, Gitarre, Gesang und Produktion ergeben ein homogenes Ganzes, dass in seiner Einfachheit ziemlich perfekt ist. Vor Kurzem ist nun das Debütalbum der Band erschienen. Ob es das Niveau der Vorab-Single halten kann? Read More

I Love Rock & Roll

By | Interview, Specials
Mittlerweile gelangt diese Phase gefühlt so langsam an ihre Grenzen. Gestreamte Konzerte aus Probekellern, Wohnzimmern und leeren Kneipen, reihenweise Musik-, Film- und Serienlisten, dazu der wichtige Aufruf nach Spenden für Vereine, Clubs, Bands und Bars. Was zu Beginn alles noch Spaß gemacht hat, kann ich heute nur noch dosiert zu mir nehmen. In der lokalen Szene habe ich mir Projekte herausgesucht, die ich unterstütze und bei der Musik versuche ich nach wie vor Platten und Merchartikel online zu kaufen. Der alltägliche Spaziergang, bevorzugt im zum Glück nicht überfüllten Wald, angrenzend an dem Büro meines regulären Jobs, gibt mir immer eine wohltuende Verschnaufpause vom ganzen Onlinezirkus. Bei der digitalen Flut an Supportmöglichkeiten ist und wird es immer schwieriger auf Projekte aufmerksam zu machen, die mir am Herzen liegen. Vornehmlich über die Band Clickclickdecker und ihrem Sänger Kevin Hamann habe ich vor drei Wochen die Menschen des I Love Rock & Roll Projekts wahrgenommen. Read More

Tune of the Week: Belts – Phase of Aquarius

By | News, Video | Tune of the Week | No Comments

Die neu gegründete Formation Belts aus Hamburg veröffentlicht mit dem Song “Phase Of Aquarius” ein zweites Hörvergnügen aus ihrem am 13.Mai bei Anette Records erscheinenden, selbstbetitelten Debütalbums. Wir freuen uns, dass wir die Premiere des Stücks bei I CAN GUARNATEE feiern dürfen. So heimsten sich Belts prompt einige Pluspunkte ein – doch nicht nur deswegen: der smarte Earcatcher legt sich äußerst geschmeidig in den Gehörgang. Von daher war es nur klar, dass Belts mit “Phase Of Auqarius” Tune of the Week sind. Zudem finden wir Seekühe ganz bezaubernd!

Read More

ClickClickDecker – Am Arsch Der Kleinen Aufmerksamkeiten

By | Records
ClickClickDecker
Am Arsch Der Kleinen Aufmerksamkeiten

Audiolith
VÖ: 16.11.2018

Den Blick auf die Kleinigkeiten, die uns neben den großen Weltproblemen beschäftigen, widmet sich auf “Am Arsch Der Kleinen Aufmerksamkeiten” ClickClickDecker. Mal wieder oder besser mal wieder gekonnt schaffen es die mittlerweile zum Trio angewachsenen ClickClickDecker im textlichen Kaminzimmer für massives Wohlbefinden zu sorgen. Nach dem wundervollen “Ich Glaub Dir Gar Nichts Und Irgendwie Doch Alles” aus dem Jahre 2014, ist es nun “Der Arsch”, der dir so einiges erzählt, was du die letzten vier Jahre vermisst hast. Read More

Tune of the Week: ClickClickDecker – Mandelika

By | News, On Tour, Video | Tune of the Week
Gestern bereits angekündigt, erschien heute ein neuer Track von Kevin Hamann, besser bekannt als ClickClickDecker und seit seinem letztem Werk “Ich Glaub Dir Gar Nichts Und Irgendwie Doch Alles” eigentlich als Duo bzw. Trio mit Oliver Stangl und Sebastian Cleemann unterwegs. “Mandelika” heißt der neue Track. Dieser eröffnet sich zu Beginn in einem pompösen folkigen Wirrwarr, bis dann Hamanns Softeisstimme zu sanften Gitarren und Besenschlagzeug erklingt. Gänsehaut. Read More

ClickClickDecker – Ich glaub dir gar nichts und irgendwie doch alles

By | Records
Ich glaub dir gar nichts und irgendwie doch alles
ClickClickDecker

Audiolith
VÖ: 17.01.2014

Das geht schon echt unter die Haut, wenn Kevin Hamann anfängt in Die Nutzlosen schwermütig zu singen, so dass sich von Gleich auf Jetzt der ganze Raum füllt – mit Hingabe, Leidenschaft, Liebe, Musik und wahrlich guten Texten. Oliver Stangl gehört mittlerweile zum festen Bestandteil von ClickClickDecker und hilft Hamann die Songs so weich, lieb und harmonisch zu gestalten, wie sie wohl in dieser Form vorher noch nie geklungen haben. Ich glaub Dir gar nichts und irgendwie doch alles füllt sich mit balladesquen Tönen, wirkt beruhigend, ernüchternd, schmerzhaft und in jedem einzelnen Song lässt es dich abheben. Read More