Laura Carbone

By | News
Im Rahmen ihrer Releaseparty zum aktuellen Album “Empty Sea”, oder besser gesagt noch vor der eigentlichen Party, filmten die Kollegen von post-punk.com Laura Carbone mit einer stripped-down Version des Tracks “Tangerine Tree. Der Song selbst begeisterte mich schon als dieser als Single/Video veröffentlicht wurde und ließ von seiner Liebe nicht ab, als er im Rahmen von Empty Sea am 01.Juni erschienen ist (hier geht es zur Review). Read More

Pearl Jam – Waldbühne | Berlin 5.Juli2018

By | Live
Das, was gefühlsmäßig vergangene Woche Donnerstag in Berlin passiert ist, kannst du eigentlich kaum in Worte fassen. Noch schwieriger wird es, das Ganze plausibel in einen Nachbericht zu verfassen. Es bleibt ein gewisser Spielraum – die Interpretation jedes Einzelnen, das Beschriebene nachzuempfinden. Für Pearl Jam Fans vielleicht ein Leichtes, für Musiknerds, Hinterherreisende und Träumer hat das Wiedererkennungswert und der Rest sollte einfach beim nächsten Pearl Jam Gig dabei sein. Im Musikzirkus der Großen spielt diese Band schon lange mit. Obwohl sich Eddie Vedder, Stone Gossard, Jeff Ament, Mike McCready und Matt Cameron irgendwie immer auf der Fahrbahn daneben befunden haben. Read More

Pigeon – Pigeon

By | Records
Pigeon
Pigeon

Black Verb / Antena Krzyku / Dunkelziffer
VÖ: 17.05.2018

Pigeon lernte ich im Zuge der zusammen mit Girlie veröffentlichten Flennen Sessions und der Split 12″ der beiden Bands, welche via Späti Palace rauskam, kennen. Der noise-schwangere Gitarrensound hatte schon damals viel Wucht und hing lakonisch zwischen Post-Rock, Punk, Noise und Grunge. Lakonisch? Das ganz ist dann doch etwas komplexer als zunächst vermutet. Während die Liveaufnahmen von damals durch Improvements, Dynamik und Hingabe imponierten, kommt das Ganze auf ihrem bereits im Mai veröffentlichten Debütalbum nochmal viel reifer und verschachtelter rüber. Read More

characteristics.the Friends Book: KETTCAR | OLLI SCHULZ

By | Specials
Seit mehreren Jahren schon kommt das Orange Blossom Special Festival ohne einen Surprise Act gar nicht mehr aus. Was haben alle Besucher eine Freude daran, zu rätseln, zu erwarten, zu hoffen, wer denn am Sonntagmorgen (ja, 11:30 Uhr ist Sonntags verdammt früh) auf der Bühne steht. Und alle Verantwortlichen freuen sich und sind gespannt, ob der ausgeklügelte Plan auch wirklich aufgeht. In diesem Jahr war es zum ersten Mal eine Band, die in der bisherigen OBS-Geschichte zuvor noch nie im Garten von Glitterhouse Records gespielt hat. Kettcar kamen, genossen und siegten – bei nahezu allen Besuchern. Read More

Laura Carbone – Empty Sea

By | Records
Laura Carbone
Empty Sea

Duchess Box Records
VÖ: 01.06.2018

Einen ganz schönen Brocken liefert da Laura Carbone ab. Empty Sea heißt der zweite Longplayer der mittlerweile in Berlin ansässigen Mannheimerin. Mit neun Songs kommt Empty Sea eher im klassischen Albumformat der 80er daher. Carbone verzichtet auf Masse und liefert mit ihrer Auswahl an Songs auf den Punkt gekonnt ab. Dabei besticht vor allem der Facettenreichtum auf Empty Sea. Von einer leicht lockeren Indiepophymne bis zum Vergraben in eine düstere Singer-/Songwriter Welt zwischen Nick Cave, PJ Harvey und Mark Lanegan. Read More

BAYUK – Rage Tapes

By | Records
BAYUK
Rage Tapes

Rage Tapes/Believe Digital/Soulfood
VÖ: 04.05.2018

Bayuk veröffentlichte letzten Freitag sein Debütalbum Rage Tapes. Vor allem durch seinen letzten Singlerelease weckte der in Berlin ansässige Singer-/Songwriter mein Interesse. The Beasts Have Arrived scheut sich nämlich in keinster Weise in einer Reihe mit Bon Iver, José Gonzalez oder Beirut genannt zu werden. Selten ist mir derartiges Songwriting aus hiesigen Gefilden unter die Finger gekommen. Auch viele andere Songs auf Rage Tapes zeichnen sich durch ein facettenreiches und sehr international angehauchtes Songwriting aus. Read More

Adventure Team – Anyone Can Draw

By | News, Records
Adventure Team aus Berlin spielen wohl jedem Dinosaur Jr., Sebadoh und Pavement Fan ins Herz. Wow! Ist das super. Schnöder alternativer 90s Rock mit einem Hauch Lo-Fi, Dissonanz und Unaufgeregtheit sowie ganz viel Herz und Kopf. Am Freitag erschien das Debüt von Adventure Team namens Anyone Can Draw. Das holländische Independent Label Geetruida veröffentlicht das Tape der Berliner. Orientiert am zeitlosen 90er Powerpop mit ordentlich Grunge und Fuzz Einflüssen wandeln die oftmals verzerrten und verschwommenen Gitarren von Herzklappe zu Herzklappe und eröffnen dir eines jener Feelings, dass du nur bekommst, wenn diese Art von Musik bereits ganz tief bei dir verankert ist. Read More

This Love Is Deadly

By | News
Nach 3 Jahren veröffentlichen die Berliner von This Love Is Deadly ihr bis dato letztes Album WANT endlich auch auf digitaler Ebene. Bisher wurde WANT nur als Vinyl angeboten. Für die fleißigen Käufer gab es damals zwar den üblichen Download Code, nun haben jedoch auch alle anderen die Chance digital WANT zu streamen oder runterzuladen. Und das lohnt sich allemal. Read More

Dead Kittens – Pet Obituaries

By | Records
Pet Obituaries
Dead Kittens

Noisolution
VÖ: 23.02.2018

Recht abgespaced und irgendwie an eine Mischung zwischen Bonaparte und Faith No More erinnernd, klingen die in Berlin ansässigen Dead Kittens. Das ist Anarchie pur! Starke Punk Einflüsse mit einem ordentlichen verzerrten Bass, rollenden Drums und einer mehr als wilden Struktur. Das könnte live noch besser klingen als dieses Potpurri auf ihrem Debütalbum Pet Obituaries. Samples und Noiseausbrüche treffen auf einen gewaltigen Schub an Art Pop und Rock. Read More