Death Bells – Live From Bombay

By | News
Seit einigen Wochen schon rotiert bei mir die “Live From Bombay”- Session der Australier Death Bells. Das ursprünglich aus Sydney kommende und mittlerweile in L.A. sesshafte Duo Will Canning und Remy Veselis spielte in der Nähe der verlassenen Stadt Bombay Beach, USA mit den Musikern Andrew Oswald, Bre Morell, Colin Knight und Jeff Fribourg ein fünf Song umfassendes Live-Set ein. Alle Stücke stammen von Death Bells letztjährigem Album “New Signs Of Life” (DAIS Records/Cargo Records), darunter die Highlights “Heavenly Bodies”, “New Signs Of Life” und “Alison”. Das Set versprüht eine druckvolle Eingängigkeit und gewisse Zeitlosigkeit. Hinzu kommen die kargen Aufnahmen der Bombay Desert in der Salton Sea-Tiefebene Kaliforniens. Die trostlose und nahezu lebensfeindliche Umgebung wird in einen einnehmenden und wärmenden Sound umgewandelt. Read More

Say Lou Lou – Immortelle

By | Records
Say Lou Lou
Immortelle

Cosmos Music
VÖ: 26.10.2018

Schon lange kam mein schnulziges Popherz nicht mehr zum Zuge. Zu sehr dröhnten aggressive Gitarren und treibendes Schlagezug durch die Boxen. Die Zartheit aber der bezaubernden Schwestern des australisch/schwedischen Duos Say Lou Lou erzwingt diesen Cut mit abermals wundervollen Melodien. Mit ihren Debütsingles “Maybe You” und “Julian” sowie nachfolgenden Tracks wie “Games For Girls” oder “Nothing But A Heartbeat” konnten Elektra und Miranda Kilbey mich zwischen 2012 und 2016 stets begeistern. Popmusik, die bei mir funktioniert, die zart beseelt, leicht schnulzig und doch irgendwie etwas von einem Endzeitsoundtrack mit gehörig viel Liebe hat. Read More