Dead Finks – Dead Fink Era

By | Records
Dead Finks
Dead Fink Era

Späti Palace / Urge Records
VÖ: 08.05.2020 (digital) / 26.06.2020 (cassette)

Mit einer äußerst sympathischen DIY-Attitüde veröffentlichen die in Berlin ansässigen Dead Finks ihr Debütalbum “Dead Fink Era” auf dem Independent Label Späti Palace, die uns so schon so manchen Leckerbissen schmackhaft gemacht haben. So auch Dead Finks, die zwischen Bedroom-Post-Punk, Noise und Ambient alles in acht Songs untergebracht haben. Und das in einer wohltuenden, dosierten und facettenreichen Art und Weise. Read More

Acht Eimer Hühnerherzen

By | News, On Tour
Ohrwurmgefahr liefern mal wieder die Berliner Nylonsaitenpunks von Acht Eimer Hühnerherzen. “Somnambulismus” heißt die erste Single des im März erscheinenden, neuen Albums mit dem schlichten Namen “album”. Apocalypse Vega, Johnny Bottrop und Bene Diktator schlafwandeln durch die Welt. Um nicht doch irgendwie auf unsere an vielen Stellen oberflächliche, hektische und gemeine Gesellschaft zu erinnern. Klar, das man da weiter narkoleptisch bleiben will. Dabei bieten die Acht Eimer Hühnerherzen alles andere, als Schlafsüchtigen eine Zuflucht. Read More

(Sandy) Alex G – House Of Sugar

By | Records
(Sandy) Alex G
House Of Sugar

Domino Records
VÖ: 13.09.2019

(Sandy) Alex G schafft es auch bei seinem dritten Domino Records Album einen meist verschrobenen DIY-Sound hinzukriegen, ohne dabei ganz wie ein Home-Recording Studio zu klingen. Schon die Veröffentlichungen “Beach Music” (2015) und “Rocket” (2017) wirkten ungemein harmonisch. Nun steht “House Of Sugar” seit dem 13.September in den Läden und knüpft da an, wo (Sandy) Alex G vor zwei Jahren aufgehört hat. Read More

Obstler – Demonji

By | Records
Obstler
Demonji

Martin Hossbach
VÖ: 12.07.2019

“I warn you, what you’re about to hear is very disturbing indeed” knarzt es aus den Speakern im Intro zum Track “Divine Divide”. Eine berechtigte Warnung, denn im folgenden Moment überkommt den Hörer ein brutaler Schlagzeugtornado und ein krächzend-schreiender Gesang. So kündigte das Black Metal Konstrukt Obstler vor wenigen Tagen sein neues Tape “Demonji” an. Noch vor dem offiziellen Release am heutigen Tag, ist das Tape bereits in weniger als einer Woche vergriffen. Da bleibt für den Rest nur die digitale Veröffentlichung von “Demonji”. Das trügerische Satans-Emoji auf dem Cover, gaukelt dir im Übrigen den satirischen Ansatz nur vor. “Demonji” ist raffinierter, als du denkst. Read More

Tomberlin – At Weddings

By | Records
Tomberlin
At Weddings

Saddle Creek Records
VÖ: 10.08.2018

Mit At Weddings veröffentlicht Sarah Beth Tomberlin, genannt kurz nur Tomberlin, ein beeindruckend reifes und künstlerisches Debütalbum. Die zehn Songs auf dem Album sind trotz ihrer fragilen Note mit Hingabe und Bestimmtheit versehen. Dabei wirkt das Album zwar melancholisch, jedoch hell und nicht düster und klingt eher ehrfürchtig und anmutend. Musikalisch angesiedelt zwischen Julien Baker, Tiny Vipers und Elliott Smith widmet sich Tomberlin, entgegen der Vergleiche zu Vipers und Smith, eher dem Leben, der Suche nach den richtigen Lebensfragen und letztendlich dem richtigen Platz in unserer Gesellschaft. Read More

Born Ruffians

By | News
Born Ruffians kündigen ihr mittlerweile fünftes Album an, welches auf den Namen Uncle, Duke & The Chief hören und am 16.Februar2018 auf Paper Bag Records/The Orchard bei uns in Deutschland erscheinen wird. Mit Love Too Soon wurde bereits Ende Oktober ein erstes Soundbeispiel des neuen Albums veröffentlicht. Nun legen Luke Lalonde, Mitch DeRosier, Steve Hamelin und Andy Lloyd nach: Forget Me heißt nun der zweite Teil Read More

Belgrad

By | News
Ex-Mitglieder von Slime und Kommando Sonne-nmilch rauften sich 2015 zusammen und gründeten die neue Formation Belgrad. Erstmals durch Olli Schulz & Jan Böhmermanns Sendung Fest & Flauschig (bzw. kann es da sogar noch Sanft & Sorgfältig gewesen sein) wurde ich durch Schulz’ Tipp auf Belgrad aufmerksam. Ihr Song Niemand ist Read More