Tune of the Week: Destroy Boys – Muzzle

By | Video | Tune of the Week | No Comments
Äußerst griffiger Punk Rock der aus San Francisco kommenden Destroy Boys. “Muzzle” ist der erste Destroy Boys-Track der auf Hopeless Records erscheint. Das Trio, bestehend aus den Gründungsmitgliedern Violet Mayugba (g/voc) und Alexia Roditis (voc/g) sowie Schlagzeuger Narsai Malik, performt einen schlichten kalifornischen West Coast Punk gepaart mit einigen UK-Attitüden. “Muzzle” ist ein kräftiges Statement und die Verarbeitung einer vergifteten Beziehung, in der sich Violet Mayugba befand. Read More

SPORT

By | News
Die Gruppe Sport aus Hamburg veröffentlicht im kommenden Frühling ein letztes Lebenszeichen: “Ein Ende, Live 2012” wird als limitiertes Vinyl bei Fidel Bastro und als digitale Version bei Bandcamp erscheinen. Ende 2019 wurden irgendwo im digitalen Archiv Liveaufnahmen der letzten Sport-Tour aus dem Jahre 2012 gefunden. Das weckte den Sportgeist zu neuem Leben und die Band setzte den Gedanken einer Liveplatte prompt um. Read More

Michael Feuerstack – Harmonize The Moon

By | Records
Michael Feuerstack
Harmonize The Moon

Forward Music Group
VÖ: 19.03.2021

Michael Feuerstack, Singer-/ Songwriter und Juno-Award-Gewinner aus Montreal veröffentlicht mit “Harmonize The Moon” sein fünftes Album unter eigenem Namen, nachdem er bereits unter dem Namen Snailhouse seit 1994 regelmäßig gute bis sehr gute Alben veröffentlichte. “Harmonize The Moon” besticht vor allem durch die einzigartige Stimme Feuerstacks und das wundervolle Gitarrenspiel des Kanadiers. Es ist ein hervorragendes, wenn nicht sogar sein bestes Album. Read More

Brianda – Lead To Gold

By | News
Brianda, mit bürgerlichen Namen Brianda Goyos León, veröffentlicht mit dem Track “Lead To Gold” einen ersten offiziellen Solotrack. Brianda, unter anderem Mitglied der Crossover-Formation Just Friends und den Sweetheart-Punks vom Kitty Kat Fan Club, kippt ihr bisher performtes Genre in “Lead To Gold” völlig. Dabei lässt sich die ursprünglich aus Mexiko kommende Musikerin von traditionellen und meditativem Rhythmen führen, um letztendlich als Gesamtkunstwerk einen smarten Dance-Pop Song als Output zu präsentieren. Read More

Brandtson – Death & Taxes (ReIssue)

By | Plattenkoffer
Brandtson
Death & Taxes

Steadfast Records
VÖ: 01.02.2021

Nach “Letterbox” und “Fallen Star Collection” legt Steadfast Records nun auch die EP “Death & Taxes” von Brandtson neu auf. Mit “You Do The Science” und “Ain´t No Trip To Cleveland” gibt es darauf zwei der stärksten Brandtson-Songs überhaupt zu hören. Die Band ist in absoluter Hochform. Das letzte Mal, bevor die Band mit ihrem darauffolgenden Album “Send Us A Signal” das erste Mal ein wenig schwächelt und sich 2006 nach dem sehr durchwachsenen Album “Hello Control” auflöste. Read More

Indigo Sparke

By | News
Die australische Singer-/Songwriterin Indigo Sparke veröffentlicht am 21. Mai ihr Debütalbum “Echo”. Erst vor kurzem wurde die nach einem Duke Ellington Track (“Mood Indigo”) benannte Sängerin von Sacred Bones gesigned. “Colorblind” ist bereits der dritte Song aus dem kommenden Debütwerk. Während der erste Vorabtrack namens “Everything Everything” noch an mir abprallte, schafften es die Songs “Baby” und jetzt “Colorblind” durchaus Aufmerksamkeit zu erhaschen. Read More

Tamar Aphek – Russian Winter

By | News
Seit ein paar Tagen lässt mich der erfrischende Sound der Israelin Tamar Aphek nicht in Ruhe. Robuster, kratziger Rock zwischen innovativ gehaltvoll und nostalgisch charmant. “Russian Winter” klingt anders und gut. Die dritte Single aus dem am 29. Januar erschienenen Album “All Bets Are Off” (Kill Rock Stars/EXAG Records) ist dabei nur ein kleiner Teil eines facettenreichen Gesamtwerks Read More

Boundaries – Harness / Mirror’s Image

By | News
Boundaries aus Kopenhagen haben heute ihre Doppelsingle ”Harness”/ “Mirror`s Image” veröffentlicht. Beide Stücke stammen aus ihrem kommenden Debütalbum “Maidan”, welches am 5. März auf Popup Records erscheinen wird. Zum Track “Harness” wurde ein kleiner Kurzfilm produziert, anders ist das Video von Regisseurin Emilie Fabricius Hacke nicht zu beschreiben. Read More