Self Defense Family – Colicky

By | Records

Colicky
Self Defense Family

Iron Pier
VÖ: 09.09.2016

25 Singles, EPs und Split-Veröffentlichung, dazu zwei LPs – seit 2011 veröffentlicht das aus der Band End Of The Year entstandene Musiker-Kollektiv Self Defense Family unaufhörlich Platten. Hier hast du als Vinylsammler immer reichlich zu tun. Und wer dachte, dass in der Masse der Veröffentlichungen irgendwas an Qualität eingebüßt wird, dem muss ich widersprechen. Jeder Release hat was Besonderes, Read More

Litbarski – Litbarski EP

By | Records
Litbarski EP
Litbarski

Elfenart, Alleiner Threat, Frontcore, Unundeux
VÖ: 30.09.2016

Vor ein paar Wochen wurde ich über den Alleiner Threat Records Blog aufmerksam auf Litbarski. Punk aus Berlin. Nicht Litti aus Berlin. Obwohl der Name, als eingefleischter Litti-Fan der 80er natürlich sofort in den Bann zog. Schließlich schmetterte Der große Shannon auf mich herein und bescherte meinen Boxen schnörkellosen Punk. Das dachten sich sicherlich auch Elfenart, Alleiner Threat, Frontcore und Unundeux Records – ein Label war Read More

Girlie / PIGEON

By | News, Records

Was ein Brett! Die beiden Berliner Bands Girlie und PIGEON performen in der Alten Weberei in Finsterwalde ein 20 minütiges Post-Punk/Noise Set im Deluxe Format! Im Zuge der am 23.September rauskommenden Split EP schmeißen die beiden aufstrebenden Lo-Fi- und Punknoisegitarrenbands Girlie und PIGEON via Flennen Sessions uns ein sagenhaftes visuelles Set entgegen. Read More

LIRR. – “Vielleicht hat ja jemand bemerkt, dass wir eine Geschichte erzählen.”

By | Interview, On Tour, Records

 

Seit dem ersten April steht die Debüt EP der Band LIRR. online und im Plattenladen (Ritual EP – VÖ: 01.04.2016, Through Love Records) zur Verfügung. Die vier Jungs lagen plötzlich mit ihrem Werk Ritual in meinem virtuellen Postfach. Die bockstarken 4 Songs bescheren dir in 20 Minuten alles was das Emocore und Post-Rock Herz begehrt: Geschrei, Ausbruch, wütendes Schlagzeug, Flächen und gerissene Melodien. Seite A funktioniert mit Teeth/Skin und Seite B beschallt dich mit Floor/Tongue. Auf beiden Seiten sind die Songs jeweils zu einem zusammengefasst. LIRR. selber beschreiben alle 4 Songs als ein großes Paket, als eine Geschichte, die noch lange nicht zu Ende erzählt ist. Read More

Kal Marks

By | News, Records
Schwerer, asynchroner Auswurf von ganz Links: Kal Marks! Gierige Songs, die in den knappen 40 Minuten etwa so klingen, als wenn Self Defense Family auf Ty Segall trifft – mit einem Hauch Blues, Postgedöns und schöner Melvins-Schräglage. Ihr Album “Life Is Alright, Everybody Dies erschien bereits am 19.Februar via Exploding In Sound Records. “Dorothy wächst und wächst und wurde schnell zum Lieblingshit. Dazu die beiden Titeltracks und noch viele andere. Sehr geiles Werk!

Read More

Karlsson – Autohauseröffnung EP

By | On Tour, Records
Autohauseröffnung
Karlsson

Self Release
VÖ: 20.02.2016

Die Vier Kölner von Karlsson haben bereits im Februar ihre Debüt EP Autohauseröffnung auf den Markt geschmissen. Anfangs tat ich mich erst schwer, weil der Sound der 2013 gegründeten Kombo teilweise schon arg poppig war. Tja, hätte ich mal genauer hingehört. Das kam dann zum Glück mit der Zeit und so entwickelten sich die 5 Premieren Songs der EP von Mal zu Mal. Read More

Basement – Promise Everything

By | Records

Basement
Promise Everything

Run For Cover Records
VÖ: 29.01.2016

Die angekünigte Schaffenspause von Basement dauerte zum Glück nur zwei Jahre. Schon vor dem Release von Promise Everything wurde de EP Further Sky veröffentlicht. Dennoch erscheint der Release von Promise Everything wie ein Comeback. Basement klingen bereits beim ersten Track Brothers Keepers unheimlich befreiend. Stürmisch, rockig, englisch, alternativ. Und damit hören sie nicht auf. Ob Hanging Around oder der Titeltrack Read More

D.F.T.

By | News, Records
Nachdem D.F.T. vor zwei Wochen im Kölner Limes einheizten und neben ihrem aktuellen Tape nun auch die brandneue 7inch heraus gekommen ist, ist es an der Zeit die mit Unterbrechung seit 1994 bestehende Indierock/-punk Kombo unter die Lupe zu nehmen. Read More

City Light Thief – Shame

By | Records
City Light Thief
Shame

VÖ: 06.11.2015
Midsummer Records / Cargo Records

Die Rheinländer Schreihälse City Light Thief veröffentlichen mit ihrer “Shame” EP endlich neues Material. Vier Tracks versammeln sich auf der Extended Play Scheibe. Vier Tracks, die in das bisherige Konzept von City Light Thief ein wenig rauswandern. Während die beiden Langspieler “Vacilando” (2013) und “Laviin” (2011) deutlich stärker am Hardcore-Punk liegen und ihre EP “The Music Of Chance” mit mehr sperrigeren Songstrukturen arbeitet, bietet “Shame” jetzt tatsächlich was für Indierockliebhaber. Read More

Oiro – Meteoriten Der Großen Idee

By | Records
Oiro
Meteoriten Der Großen Idee

VÖ: 30.10.2015
Flight 13 / Broken Silence

Wann genau sind Oiro eigentlich so gut geworden? Aber waren die das nicht schon immer? Eins ist sicher: Mit ihrem dritten! Longplayer könnten Sie den größten Sprung machen. So sind die Songs doch eingängig wie nie. Lassen sich selbst vom derbsten Chartstürmerfan mitgröhlen, oder? Vielleicht nicht ganz so schlimm. Doch eins trifft definitiv zu: Oiro sind auf Metoeriten Der Großen Idee deutlich poppiger geworden, quasi Hit verdächtig. Read More