Raccoon City – For Nobody, Nowhere

By | Plattenkoffer, Records
Raccoon City
For Nobody, Nowhere

Dog Knights Productions
VÖ: 10.08.2021

Puh. Nach ihren saustarken Vorabsongs “Carnation” und “Nocturnus” war die Messlatte für den kommenden Langspieler der australische Screamo/Post-Hardcore Band Raccoon City auf einer äußerst hohen Ebene gelegt worden. Die früher auf den Namen Raccoon City Police Department hörende Band spuckte bereits am 10. August “For Nobody, Nowhere” aus und beendete nach ihrem 2014er Release “Nightlife” eine fast sieben jährige Ruhephase. Kürzlich erschien auch endlich das Vinyl zu “For Nobody, Nowhere”. Ein transparentes Grün mit einem Rot/Schwarz verschwommenen Klecks in der Plattenmitte. Read More

Cross My Heart – Self Titled / Temporary Contemporary (Vinyl-ReIssue)

By | Plattenkoffer
Cross My Heart
Self Titled / Temporary Contemporary (Vinyl-Reissue)

Steadfast Records
VÖ: 01.10.2021

Es gibt wohl kaum ein Album, das mich so geprägt hat, wie die Compilation “Records For The Working Class, Vol. 2” von Deep Elm Records. Diese unscheinbare CD im Pappschober wurde mir Anfang 2000 vom Bonner Mailorder und Label Scenepolice in die Hand gedrückt und veränderte mein Leben. “Blindspot” von Brandtson, “Hate You Still” von Starmarket oder “Head In The Sand” von Pop Unknown wurden zu dem Soundtrack meiner Studienzeit und blieben es bis heute. Was das mit Cross My Heart zu tun hat? Nun, deren brilliantes “It Doesn´t Take That Many Pills To Sleep Forever” ist der Opener dieser zeitlosen Zusammenstellung und für mich einer der besten Emo-Songs aller Zeiten. Read More

Saint Thomas – Children Of The New Brigade (Vinyl-ReIssue)

By | Plattenkoffer
Saint Thomas
Children Of The New Brigade (Vinyl-Reissue)

Accelerator Records
VÖ: 15.10.2021

Durch Zufall habe ich in der vergangenen Woche erfahren, dass das dänischen Kleinstlabel Accelerator Records das vierte Album von Saint Thomas, “Children Of The New Brigade”, erstmalig auf Vinyl veröffentlicht. Dass ursprünglich 2005 auf Make My Day erschienene Album, war das letzte, mit dem Saint Thomas alias Thomas Hansen eine breite Öffentlichkeit erreichen konnte, bevor er am 5. September 2007 viel zu früh verstarb. Read More

EMF – From Us To You (30th Anniversary Boxset)

By | Plattenkoffer, Records
EMF
From Us To You (30th Anniversary Boxset)

Believe. Records
VÖ: Mai 2021

Hierzulande verbindet man mit den britischen Indie-Rockern EMF eigentlich nur deren Welterfolg “Unbelievable”. In Großbritannien sieht das etwas anders aus. Dort erfreuen sich die Jungs aus Forest of Dean auch heute noch einer gewissen Beliebtheit. Zumindest sind die Shows in kleineren Clubs regelmäßig bereits am ersten Tag ausverkauft. So verwunderte es auch niemanden, dass das Feedback auf die nun auf Vinyl vorliegende Werkschau recht groß war. Und auch wenn der geneigte Leser sie auf normalem Wege nicht mehr kaufen kann – sie ist ausverkauft und wird nicht wieder aufgelegt – so möchte ich Euch diese wunderbare und vielseitige Band doch noch mal ans Herz legen. Denn zum einen findet man sie auf allen Streaming-Diensten und zum anderen kommt da noch was, ich bin ganz sicher. Read More

Brandtson – Death & Taxes (Vinyl-ReIssue)

By | Plattenkoffer
Brandtson
Death & Taxes

Steadfast Records
VÖ: 01.02.2021

Nach “Letterbox” und “Fallen Star Collection” legt Steadfast Records nun auch die EP “Death & Taxes” von Brandtson neu auf. Mit “You Do The Science” und “Ain´t No Trip To Cleveland” gibt es darauf zwei der stärksten Brandtson-Songs überhaupt zu hören. Die Band ist in absoluter Hochform. Das letzte Mal, bevor die Band mit ihrem darauffolgenden Album “Send Us A Signal” das erste Mal ein wenig schwächelt und sich 2006 nach dem sehr durchwachsenen Album “Hello Control” auflöste. Read More

Golden Streets Of Paradise – Throes

By | Plattenkoffer, Records
Golden Streets Of Paradise
Throes

Steadfast Records
VÖ: 15.01.2021

Es soll vorkommen, dass ich nachts nicht schlafen kann. Die Pandemie, die Sorge um die Familie mit den beiden kleinen Kindern und der Stress auf der Arbeit, das alles nagt ein bisschen an der Psyche. Im Moment ist es für einen Großteil von uns nicht einfach. Was häufig hilft – mir zumindest – ist Musik. In den vergangenen Tagen habe ich mich zum Beispiel intensiv mit dem neuen Album von Golden Streets Of Paradise beschäftigt. “Throes” ist der perfekte Bastard aus Melancholie, Hoffnungslosigkeit und dem Wunsch, dass doch noch alles gut wird.

Read More

Doves – Lost Souls (Vinyl-ReIssue)

By | Plattenkoffer
Doves
Lost Souls (Vinyl-Reissue)

Virgin
VÖ: 27.11.2020

Als der britischen Indierock-Band Doves der weltweite Durchbruch gelang, war ich gerade im Emo-Fieber und mit Bands wie Jimmy Eat World und Brandtson beschäftigt. Und so ist das vorliegende Album “Lost Souls” des Trios aus Manchester auch zunächst einmal an mir vorbei gegangen. Erst mit der Single “There Goes The Fear” von ihrem zweiten Album “The Last Broadcast” habe ich mich etwas intensiver mit der Band beschäftigt. Und das völlig zurecht, sind die Doves doch wesentlich spannender, als viele ihrer britischen Kolleginnen und Kollegen aus der Zeit nach dem ersten großen Brit-Pop-Hype. Read More

Beastie Boys – Music

By | Plattenkoffer, Records
Beastie Boys
Music

Brooklyn Dust Music / Capitol Records / Universal Music Group
VÖ: 23.10.2020

Mit einer Doppel-LP veröffentlichen die Beastie Boys den letzten Teil ihrer dreiteiligen Rückblende auf das eigene Schaffen. Bereits im Oktober 2018 erschien eine umfangreiche gebundene Buchausgabe der Geschichte der Band. Im April diesen Jahres dann wurde die zwischen Dokufilm und Dokushow balancierende “Beastie Boys Story” veröffentlicht. Nun folgt mit “Beastie Boys Music” der passende Soundtrack. Nach “Anthology: The Sounds of Science” (1999) und “Solid Gold Hits” (2005) ist “Beastie Boys Music” die quasi dritte Best Of-Compilation der drei Musikpioniere MCA, Mike D und Ad-Rock. Read More

Elliott Smith- Elliott Smith (Expanded 25th Anniversary Edition)

By | Plattenkoffer, Records
Elliott Smith
Elliott Smith (Expanded 25th Anniversary Edition)

Kill Rock Stars
VÖ: 28.08.2020

Im Jahre 1995 hatte ich Elliott Smith noch gar nicht auf dem Schirm. Wie bei so vielen wurde ich erst durch den Film “Good Will Hunting” (Gus van Sant, 1997) und Elliotts folgendem Wechsel zu einem Major Label (“XO”, 1998 DreamWorks) auf das berührende Werk des nach außen hin schüchternen Musikers aufmerksam. Nach und nach vertiefte ich mich in die teilweise seelischen Offenbarungen von Smith. Es brauchte nicht lange, bis “Either/Or” (1997 Kill Rock Stars) ein Lieblingsalbum wurde. Das Entdecken des selbstbetitelten Vorgängers, der nun sein 25-jähriges Jubiläum mit einem neu gemasterten Release sowie einer tollen Aufmachung inklusive Fotobuch feiert, benötigte bei mir etwas Zeit. Heute weiß ich allerdings Songs wie “The White Lady Loves You More”, “Southern Belle” oder “St. Ides Heaven” zu lieben und zu schätzen. Read More

Jim Bob – Pop Up Jim Bob

By | Plattenkoffer, Records
Jim Bob
Pop Up Jim Bob
Cherry Red Records
VÖ: 14.08.2020

Es ist schon komisch, da ist man Fan einer Band, in diesem Falle von Carter USM, hat sich aber nach deren Auflösung nur sehr sporadisch mit den Soloprojekten der beiden involvierten Musiker beschäftigt. Das mag zum einen daran liegen, dass weder Jim Bobs Soloalben, noch Fruitbats Band Abdoujaparov in Deutschland in irgendeiner Form beworben oder im Plattenladen zu finden gewesen wären. Read More