Video|Tune of the Week: Boy Division – Fade To Grey

By | News, Video | Tune of the Week | No Comments
Hamburgs finest Boys sind zurück. Naja, weg waren sie ja nicht. Ich habe sie nur echt lange nicht mehr gesehen. Live, in Farbe, mit Cola-Rum, Noise und viel Theater. Das ändert sich nun. Denn Boy Division liefern das bis dato beste Wohnzimmerkonzert 2020 ab. Mit “Fade To Grey” veröffentlichen die adretten Herren von der Elbe tatsächlich eine Single aus der im letzten Jahr erschienene Compilation “The CD Years”. Das Video zur Single ist bei uns Tune und Video of the Week! Read More

Girls In Synthesis

By | News
Dass ursprünglich für das Frühjahr geplante Debütalbum von Girls In Synthesis, kommt jetzt aufgrund der aktuellen Lage am 28.August auf den Markt. Veröffentlicht wird das sehnsüchtigst zu erwartende Werk mit dem Namen “Now Here’s An Echo From Your Future” auf dem englischen Punklabel Harbinger Sound. Mit dem Track “Pressure” gab es bereits eine knackig, rotzige erste Single zu hören. Nun folgte diese Woche der nächste Coup mit dem Stück “The Images Agree”. Wütend, laut, noisig, bassig, verzerrt und deftig punkig- Girls In Synthesis wirken ungebändigt, roh und für so eine Studioarbeit äußerst live. Ein Noisepunk, der frühe Punk und Post-Punk Einflüsse mit einem enthusiastischem DIY mixt. Read More

Alex Henry Foster & The Long Shadows

By | News, Specials
Anfang Mai veröffentlichte der Your Favorite Enemies-Sänger Alex Henry Foster zusammen mit der Backing Band The Long Shadows sein erstes Solo Album. “Windows In The Sky” ist gespickt mit verträumten, halluzinogenen Progressive- und Post-Rock Elementen. Die acht Songs schwanken stets zwischen unter die Haut gehender Melancholie, elegischen Predigten und nicht zuletzt dynamischen Ausbrüchen. Den “Windows In The Sky”-Track “Lavender Sky” veröffentlicht Alex Henry Foster jetzt in einer Direct-to-Vinyl Live-Session, präsentiert vom hiesigen Orange Blossom Special Festival. Read More

Orange Blossom Special 24 – DUCK THE VIRUS – Der Stream

By | News
Erst mit der am 4.Mai in Kraft tretenden CoronaSchutz-Verordnung des Landes NRW konnte das Orange Blossom Special Festival (kurz OBS) seinen Fans und Freunden die traurige Gewissheit geben, dass auch die “kleine” Feier im Garten von Glitterhouse Records aufgrund der herschende Covid-19 Pandemie nicht stattfinden kann. DAs OBS Nummer 24 wurde auf 2021 verlegt. Doch das herzensgute Festival wäre eben nicht das OBS, wenn es sich nicht was ausgedacht hätte: Um seine treuen Wegbegleiter, die Fans und Freunde des Glitterhouse-Gartens an Pfingsten nicht alleine zu lassen, wird es am Freitag, den 29., am Samstag den 30. und am Sonntag den 31. Mai jeweils ab 21 Uhr bei den Kollegen von dringeblieben.de und auf der Orange Blossom Special Facebook-Seite einen Stream vom Gelände geben. Das angekündigte Programm verspricht viel. Es wird Read More

HEADS.

By | News
Nachdem im April mit dem Song “Push You Out To Sea” das neue HEADS. Album “Push” angekündigt worden war, veröffentlicht die in Berlin ansässige Noiserock Band nun mit “Weather Beaten” ein erstes Video. Und das unterstreicht par excellence den sich einbrennenden, kratzigen und sich auftürmenden HEADS. Sound. Verantwortlich für die Visualisierung ist kein geringerer als METZ Gitarrist und Sänger Alex Edkins. Das alles steigert natürlich die Vorfreude auf das am 29. Mai bei Glitterhouse Records erscheinende zweite Werk der Band. Read More

Becca Mancari

By | News
Captured Tracks veröffentlicht am 26. Juni das neue Album der Amerikanerin Becca Mancari. “The Greatest Part” wird das 12 Song starke Werk heißen und besitzt mit den Songs “Hunter” und “First Time” bereits zwei zu erhaschende Kostproben. Die brandneue Single “First Time” besticht durch ihren Anmut und der leicht schwebenden Atmosphäre. Ein sanfter Beat trifft auf einen äußerst sanften Gesang, während sich im Hintergrund langsam die elegante Slide-Guitar aufbaut. Dabei drehen sich die Lyrics um reichlich düsterere Themen und setzen dem süßen Sound das nötige bitter entgegen. Read More


Video of the Week: Fontaines D.C. – A Hero’s Death

By | News, Video | Tune of the Week | No Comments
Neues Material von Fontaines D.C. “A Hero’s Death” ist der Vorbote zum gleichnamigen neuen Album der Post-Punk Durchstarter aus Dublin aus dem letzten Jahr. Ihr Vorgängeralbum “Dogrel” war zurecht in sämtlichen Bestenlisten. So war auch unserer Meinung nach wenig in 2019 so konstant, wie diese unheimlich treibenden, energischen 11 Songs. Das neue Werk “A Hero’s Death” erscheint am 31. Juli via Partisan Records. Der Titeltrack ist diese Woche bei uns Video of the Week. Read More

Disheveled Cuss

By | News
Disheveled Cuss ist die neue Band von Tera Melos Mitglied Nick Reinhart. Mit ihrem Song “Oh My God” veröffentlicht die Band bereits ihren dritten Song aus dem am 12. Juni bei Sargent House erscheinenden, selbstbetitelten Debütalbum. Aufmerksamkeit erlangte Disheleved Cuss bereits mit ihrem ersten Song “Wanna Be My Friend”. Das klingt auf der einen Seite äußerst unbeschwerlich und einfach. Auf der anderen Seite schwingt ordentlich viel Melancholie mit. Vergleiche mit Weezer oder Teenage Fanclub, mit Nada Surf, den Lemonheads oder den Buddyrevelles sind nicht von der Hand zu weisen. Read More

Haiku Hands

By | News
Seit ihrem Auftritt beim Haldern Pop Festival im letzten Jahr begeistern mich Haiku Hands nach wie vor auf ganzer Linie. Ihre bisher veröffentlichten Singles “Not About You”, “Squat” oder “Jupiter” sind absolute Hits. Die Mischung aus Dance, Elektro, Pop und Hip-Hop besticht unheimlich und wirkt äußerst sympathisch. Nun schickt sich das australische Damentrio an mit dem fetzigen “Manbitch” die erste Single ihres im August erscheinenden Debütalbums zu veröffentlichen. Nach ein zwei Durchläufen fetzt das Ganze nicht minder, als das bisherige Repertoire. Read More

Skullcrusher

By | News
Hinter dem Namen Skullcrusher verbirgt sich die in Los Angeles lebende Musikerin Helen Ballentine. Secretly Canadian kündigte vergangene Woche die Zusammenarbeit mit der Singer-/Songwriterin an. Ihr Song “Places/Plans” ist der erste Release der am 26. Juni digital erscheinenden, selbstbetitelten EP. Der Vorbote ist äußerst weich und anmutend gezeichnet. Ganz und gar minimalistisch und fast schon zerbrechlich. Der Song ist vor einem Jahr entstanden und bildet neben 4 weiteren Tracks auf der EP eine Suche nach der eigenen Identität. Read More