Steiner & Madlaina – Tsunami Club, Köln, 11.Januar2019

By | Live
Ausverkauft meldete der Veranstalter ein paar Tage vor dem Konzert von Steiner & Madlaina im Kölner Tsunami Club. Was für ein Erfolg. Schon früh wurde das Event vom winzig schmucken Stereo Wonderland in den eigentlich auch nicht viel größeren Club im Ferkulum hochverlegt. Vielleicht hatte sich aber auch mittlerweile herumgesprochen, dass Madlainas Bruder Faber im Vorprogramm auftritt. Wir kamen in weiser Voraussicht also recht pünktlich in der Kölner Südstadt an und mussten dann doch erstmal in der Schlange ausharren. Der Club selber war um Punkt 20:00 Uhr rappelvoll und Faber betrat als Supportact unter starkem Applaus und nur mit seiner Akustikgitarre ausgestattet die Bühne. Read More

Turbostaat – Weltkulturzimmer, Düsseldorf, 14.Dezember2018

By | Live
Das Weltkulturzimmer in Düsseldorf kannte ich eigentlich nur deshalb, weil wir früher im gleichen Gebäudekomplex einen Proberaum angemietet hatten. Das Konzert von Turbostaat war daher ein willkommener Grund die Location mal auszutesten. Umso erfreulicher, dass es sich beim Weltkulturzimmer tatsächlich um eine sehr angenehme Konzerthalle handelt, die mir bezüglich Sound und Licht ziemlich gut gefallen hat. Read More

Kala Brisella | Support: Illegale Farben – Blue Shell, Köln, 19.November2018

By | Live
Dass es Montag und ziemlich kalt war, merkte man anhand der doch nur wenigen Zuschauer, die sich an diesem Novemberabend im Kölner Blue Shell einfanden. Jedenfalls war es so kalt, dass Mütze und Handschuhe auf dem Weg mit dem Fahrrad von Ehrenfeld in die Südstadt notwendig waren. Klar, war ja auch November. Alles andere ist ja eher unnormal. Tja, und eben Montag – nach einem durchgemachten Wochenende und einem müden ersten Wochenarbeitstag wahrlich nicht die optimalsten Voraussetzungen zum Weggehen. Der Grund, dies dann aber doch zu tun und diese kleine Reise über alle roten Ampeln und schlechten Fahrradwege in Köln auf sich zu nehmen: die Breisgau-Berliner Kala Brisella. Mit dem Support durch die aus Köln kommenden Illegale Farben, erhoffte ich mir einen entsprechenden Noise- und Punkpegel, um die müden Knochen wieder aufzuwecken. Read More

Frank Turner & The Sleeping Souls – MEH, Düsseldorf, 23.November2018

By | Live
2010 bin ich mal für Crazewire, mein altes Musikmagazin, auf einem Frank Turner-Konzert gelandet. Ich kannte den britischen Songwriter überhaupt nicht, wohnte aber nur einen Steinwurf vom Zakk in Düsseldorf – wo er damals auftrat – entfernt. Also bin ich hin. Ohne Erwartungshaltung, außer die, auf ein kühles Feierabendbier. Das Zakk war damals ausverkauft. Viele Leute sahen aus, als ob sie direkt von der Arbeit zum Konzert gekommen wären. Es war ein auffallend bunt gemischtes Publikum, das mir auf Anhieb gefiel. Lange Rede kurzer Sinn, an diesem Abend bin ich Fan von Frank Turner geworden. Read More

Dan Mangan – Gebäude 9, Köln, 11.November2018

By | Live
Sechs Jahre muss es her sein, dass ich Dan Mangan das letzte Mal traf. Damals war Dan in Berlin zu Gast und in den letzten Zügen seiner “Oh Fortune”-Tour. Davor trafen wir uns eigentlich recht regelmäßig. Persönlicher Höhepunkt sicherlich sein Auftritt auf dem Orange Blossom Special Festival 2011, welcher wohl den meisten in äußerst guter Erinnerung geblieben ist. Als Dan und ich uns damals Read More

The Levellers – Luxor, Köln, 2.November2018

By | Live
In den 1990er-Jahren war ich großer Fan der Levellers. Ihre beiden ersten Alben “A Weapon Called The Word” (1990) und “Levelling The Land” (1991) haben mir damals Folk-Musik etwas näher gebracht. Ihr selbstbetiteltes 1993er-Werk höre ich bis heute wirklich gerne – gefühlt nur Hits. Komisch, dass es bis in die 2010er-Jahre dauerte, bis ich die Band mal Live erleben durfte. Read More

The Posies – zakk, Düsseldorf, 16.Oktober2018

By | Live
Ich weiß gar nicht, wie ich dieses Gefühl beschreiben soll. Da steht die amerikanische Powerpop-Band The Posies auf der Bühne, spielt direkt zu Beginn mit “Dream All Day” einen ihrer größten Hits und rockt dabei alles in Grund und Boden, während mir vor der Bühne sämtliche Last der vergangenen Tage von den Schultern rutscht. “Kopf aus, Musik an” denkt der Rezensent und schaltet in der Tat auf “Bauchgefühl” um. Und das scheint nicht nur mir so zu gehen, denn der Read More

A Place To Bury Strangers – Gebäude 9, Köln, 14.September2018

By | Live
Eigentlich könnte ich hier locker den Konzertbericht des A Place To Bury Strangers Gigs aus dem FZW in Dortmund hineinkopieren. Dass das Ganze Ende April so gut war, war letztendlich auch der Grund, warum die Anreise zum Gebäude 9 unternommen wurde. Irgendwie habe ich mir unterbewusst vorgenommen, wenn Oliver Ackermann, Dion Lunadon und Lia Simone Braswell auch nur ansatzweise in der Nähe meiner Bude auftreten, gehe ich da hin. Und so wurde mir zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Gehörschaden diagnostiziert. Read More

DENIS

By | Live, News
Fernab der großen Partylocations und Konzertkeller fand im Köln-Mülheimer Lager des Strzelecki Books Verlag die Partyreihe Dynamite statt. Es war bereits die dritte ihrer Art. Zwei Plattenspieler, zwei Kühlschränke, eine ausgeräumte 35 Quadratmeter Maisonette-Wohnung im Erdgeschoss eines der wohl ältesten Häuser Kölns sowie ein kleines Gäste-WC im Treppenhaus – sympathisch wurden wir in den Räumlichkeiten empfangen. Es gab Bier, Campari Soda und Gin Tonic. Alkoholfreie Getränke sicherlich auch. Grund für unser Erscheinen war jedoch die Liveperformance des Artpopkünstlers DENIS. Read More

Pearl Jam – Waldbühne, Berlin 5.Juli2018

By | Live
Das, was gefühlsmäßig vergangene Woche Donnerstag in Berlin passiert ist, kannst du eigentlich kaum in Worte fassen. Noch schwieriger wird es, das Ganze plausibel in einen Nachbericht zu verfassen. Es bleibt ein gewisser Spielraum – die Interpretation jedes Einzelnen, das Beschriebene nachzuempfinden. Für Pearl Jam Fans vielleicht ein Leichtes, für Musiknerds, Hinterherreisende und Träumer hat das Wiedererkennungswert und der Rest sollte einfach beim nächsten Pearl Jam Gig dabei sein. Im Musikzirkus der Großen spielt diese Band schon lange mit. Obwohl sich Eddie Vedder, Stone Gossard, Jeff Ament, Mike McCready und Matt Cameron irgendwie immer auf der Fahrbahn daneben befunden haben. Read More