Patsy O’Hara

By | Interview, News
Das ist schon so ein bißchen wie auferstehen. Auch wenn es diesmal nur digital ist. Glitterhouse Records hat es sich mit ihrer neuen Reihe Hidden Treasures zum Ziel gemacht, kleine vergessene Schätze digital neu zu veröffentlichen. Das darf dann auch mal etwas aus der Reihe des sonst gewohnten Outputs des Traditionslabels fallen. Obwohl, eigentlich hat Glitterhouse auch so schon viele Musikrichtungen in ihrem Katalog. Mit dem Post-Hardcore von Patsy O’Hara wird aber tatsächlich eine ganz neue Richtung eingeschlagen. Read More

Homesafe

By | News
Homesafe veröffentlichen zwei neue Akustiksongs. Vielleicht klingt das in einigen Ohren etwas zu poppig und zu beliebig – für den Moment finde ich das aber richtig schön. Das sind nicht nur schnöde Akustiksongs eines Punkrockquartetts, sondern irgendwie etwas mehr. “What’s Mine Is Yours” heißt die Two-Track Single mit den Titeln “Slide” und “Down”. Das letzte Album der Band stammt aus dem Jahre 2018 – angefixt hat mich die Band aber vor allem mit ihrem 2016er Werk “Evermore” und ihrem Song “Hourglass”. Mit “Trying To Forget” packte die Band aus der Kleinstadt Oak Lawn in Illinois vor Jahren schon mal einen Akustiktrack aus. Zudem hat wohl zur Zeit keine andere Band einen passenderen Namen. Read More

Violent Soho

By | News

Der große internationale Durchbruch der Australier Violent Soho fand bisher nicht statt. In ihrer Heimat erzielten sie dafür aber umso mehr Aufmerksamkeit: Festivalheadliner, Nummer 1 Album, Gold-Statuts. Das soll sich im optimalen Fall nun auch bei uns wiederholen. Anschubser an vorderster Freund sind die Kollegen von Pure Noise Records, die am 3.April die letzten beiden Singles bzw. EPs “Pick It Up Again” und “Lying On The Floor” als Album unter dem Titel “Everything is A-Ok” veröffentlichen.

Read More

PABST

By | News

Die Berliner PABST veröffentlichen nach ihrer ersten Single “Ibuprofen” nun mit “Skyline” ihr zweites Video aus dem am 19.Juni erscheinenden neuen Album “Deuce Ex Machina”. Die Platte wird auf dem bandeigenen Label Ketchup Tracks rauskommen. Mit ihrem 2018er Debütalbum “Chlorine” sammelte die stampfende Rocktruppe aus der Hauptstadt sich eine Lobeshymne nach der anderen. Der mit Experimentierfreudigkeit vorgetragene Rock wechselt zwischen absoluter Catchiness, verzerrtem Noise und einem mit Funk getränktem Dancerock – zwischen Hüsker Dü, Green Jelly, Odd CoupleDÿse und Dinosaur Jr. PABST mischen alten mit neuem Scheiß ziemlich gekonnt.

Read More

December Youth – How Are You

By | Records
December Youth
How Are You

Midsummer Records
VÖ: 20.03.2020

Und manchmal lohnt sich eben doch ein zweiter Anlauf. Während mich das Debütalbum “Relive” der Essener Post-Hardcore Band December Youth nicht unbedingt vom Hocker gehauen hat, schafft der Fünfer nun mit dem Zweitling “How Are You” teilweise ein völliges in den Bann ziehen. Ausschlaggebend ist vor allem eine äußerst kräftige und emotionale Strahlkraft der zwischen Emo, 90s-Alternative und Post-Hardcore wirbelnden Songs. Read More

Pearl Jam – Gigaton

By | Records
Pearl Jam
Gigaton

Monkeywrench / Republic Records / Universal Music
VÖ: 27.03.2020

Die bisher längste Zeit zwischen zwei Studioalben des Seattle-Fünfers ist endlich vorbei. Nach sieben Jahren präsentieren Pearl Jam mit “Gigaton” satte zwölf neue Songs. Und diese gehören mit zum Besten, was die Band um Eddie Vedder in den 00er Jahren zustande gebracht hat. “Gigaton” präsentiert sich frischer und experimentierfreudiger als die beiden Vorgängeralben “Backspacer” (2009) und “Lightning Bolt” (2013). Wurde damals nach Schema F alles abgearbeitet und durch eine Überproduktion alles aalglatt gebügelt, besinnt sich “Gigaton” größtenteils darauf, neue Strukturen und neue Facetten zu entwickeln. “Dance Of The Clairvoyants”, der Vorbote im Talking Heads-Gewand, war bereits das erste Beispiel. Mit Songs wie “Quick Escape”, “Alright” oder “Buckle Up” erzeugt die Band tatsächlich wieder so etwas, wie zu “No Code” (1996) oder “Binaural” (2000) Zeiten. Etwas Neues, was gleichzeitig nicht abgelutscht klingt, sondern spannend und fordernd. Eddie Vedder (g, voc), Stone Gossard (g), Jeff Ament (b), Mike McCready(g) und Matt Cameron (d) wirkten selten so stark gefestigt und gleichzeitig aufgewühlt. Read More

Notches – New Kinda Love

By | Records
Notches
New Kinda Love

Dead Broke Rekerds
VÖ: 10.01.2020

Notches haben mit “New Kinda Love” wohl das beste Power-Pop-Punk Album der letzten 20 Jahre aufgenommen. 24 Minuten catchiger Punkrock, ohne überproduziert zu sein, geschweige denn langweilig. Auch wenn in meinen Ohren diese Art Punkmusik mehr als durchgekaut ist, bringen Notches aus New Hampshire eine Platte raus, die das Gegenteil beweist und nun nicht mehr aus meinen Playlisten verschwinden will. Erfrischender kann sich das Genre aktuell nicht präsentieren. Read More

Illegale Farben

By | News
Nach ihrer Split EP mit Angelika Express und der Single “Unter Deiner Haut” steht nun ein weiterer Release der Kölner Illegale Farben online. “Frankie” schaut dabei deutlich über den Tellerrand hinaus. Die Band präsentiert sich versierter und facettenreicher, klingt poppig und füllig ohne dabei schnulzig zu sein. Die spürbaren NDW-Anleihen mischen sich eingängig mit dem Rest des vormals düster, kräftig klingenden Post-Punk Sound. Read More

Wray

By | News
Das aus Birmingham, Alabama kommende Trio Wray veröffentlicht mit dem Doppel-Track “Jogging / Neon Forming” weiteres Material aus ihrem im Juni erscheinenden dritten Album “Stream Of Youth / Blank World”. Der dreamige Neonpop wirkt zeitlos und unaufgeregt. Während das vor vier Wochen veröffentlichte “Nebulous” noch in eine elektronischer Richtung ging, hält sich “Jogging / Neon Forming” meist an seine Vorgänger des letzten Albums “Hypatia” aus dem Jahre 2016. Read More


Video of the Week: Shybits – Skin Floats

By | Video | Tune of the Week | No Comments
Seit 2018 durchqueren die Shybits immer mal wieder meinen kleinen Musikkosmos. Ihre erste EP “Idiot Like You” hatte sowas schönes verkorkstes. Punkig, roh, DIY und mit jeder Menge schnulzigem Indiepop versehen. Gegründet 2017 vom Briten Liam Bradbury (guitar/vox) ist Shybits mittlerweile ein Trio, mit dem Italiener Pierro am Bass und der Süd-Afrikanerin Meghan am Schlagzeug. Nach ihren im vergangenen Jahr veröffentlichten Singles “Crying” und “Bruce Lee” hat es nun “Skin Floats” zum Video of the Week geschafft. Read More