Same Side – Same Side

By | Records
Same Side
Same Side

Pure Noise Records
VÖ: 29.05.2020

Mit dem Projekt Same Side schlendert der The Story So Far Gitarrist Kevin Geyer erstmals Solo auf die Bühne. Seine gleichnamige Debüt-EP “Same Side” klingt dabei völlig anders und viel einnehmender, als der in meinen Ohren eher beliebige Power-Punk-Rock seiner Hauptband. Nun, Geschmäcker sind halt verschieden. Und mit The Story So Far kann ich leider gar nichts anfangen. Umso mehr überraschen die seit drei Jahren im Archiv von Geyer verschollenen Solosongs. Erst jetzt findet Geyer die Zeit und Muße sich seinen Eigenkreationen zu widmen. Gut Ding will Weile haben. Schon der Vorabsong “The Way It Seems” erzeugt Gänsehaut und beinahe unbändige Neugier auf den Rest der kurzen Langspielplatte. Read More

HEADS. – PUSH

By | Records
HEADS.
PUSH

Glitterhouse Records
VÖ: 29.05.2020

Wer sich vom Noise und vom düsteren Bass gleichzeitig angezogen und aufgewühlt fühlt, METZ, A Place To Bury Strangers oder Wovenhand zu seinen Favorites zählt, der dürfte mit dem neuen Werk der Berliner HEADS. weniger Probleme haben. Anleihen, Einflüsse oder Genrezutaten genannter Bands prägen das wahrlich pushende Album von vorne bis hinten. Dabei kann der Push sowohl in die eine, als auch in die andere Gefühlsrichtung gehen – zwischen ausbrechend und erdrückend. Dazwischen mogeln sich immer wieder Deftoneslängen und post-punkige Raffinessen in das Repertoire oder in die einzelnen aufbrechenden Strukturen der Songs ein. Gekonnte Theatralik im feinsten Gitarrenriffzwirn. Read More

Orange Blossom Special 24 – DUCK THE VIRUS – Der Stream

By | News
Erst mit der am 4.Mai in Kraft tretenden CoronaSchutz-Verordnung des Landes NRW konnte das Orange Blossom Special Festival (kurz OBS) seinen Fans und Freunden die traurige Gewissheit geben, dass auch die “kleine” Feier im Garten von Glitterhouse Records aufgrund der herschende Covid-19 Pandemie nicht stattfinden kann. DAs OBS Nummer 24 wurde auf 2021 verlegt. Doch das herzensgute Festival wäre eben nicht das OBS, wenn es sich nicht was ausgedacht hätte: Um seine treuen Wegbegleiter, die Fans und Freunde des Glitterhouse-Gartens an Pfingsten nicht alleine zu lassen, wird es am Freitag, den 29., am Samstag den 30. und am Sonntag den 31. Mai jeweils ab 21 Uhr bei den Kollegen von dringeblieben.de und auf der Orange Blossom Special Facebook-Seite einen Stream vom Gelände geben. Das angekündigte Programm verspricht viel. Es wird Read More


Tune of the Week: Self Defense Family – Jesus Of Nazareth

By | Video | Tune of the Week | No Comments
Seitdem ich Self Defense Family kennengelernt habe, fasziniert mich der unheimlich diverse und künstlerische Output des zwischen Post-Hardcore und Post-Punk angesiedelten Konstrukts immer wieder. Hauptsänger Patrick Kindlon und seine Leute schütten unaufhaltsam neue, alte und bisher unveröffentlichte Songs aus. Die sogenannte Quarantäne-Reihe fing im April mit der Two-Track-Scheibe “Kitten Beach” an. Einige Tracks wurden in Eigenregie veröffentlicht, bei anderen Tracks arbeitete man mit befreundeten Labels wie Iron Pier oder kürzlich Run For Cover Records zusammen. Ihr 10 Minuten Epos “Jesus Of Nazareth” ist bei uns Tune of the Week! Read More

HEADS.

By | News
Nachdem im April mit dem Song “Push You Out To Sea” das neue HEADS. Album “Push” angekündigt worden war, veröffentlicht die in Berlin ansässige Noiserock Band nun mit “Weather Beaten” ein erstes Video. Und das unterstreicht par excellence den sich einbrennenden, kratzigen und sich auftürmenden HEADS. Sound. Verantwortlich für die Visualisierung ist kein geringerer als METZ Gitarrist und Sänger Alex Edkins. Das alles steigert natürlich die Vorfreude auf das am 29. Mai bei Glitterhouse Records erscheinende zweite Werk der Band. Read More

Becca Mancari

By | News
Captured Tracks veröffentlicht am 26. Juni das neue Album der Amerikanerin Becca Mancari. “The Greatest Part” wird das 12 Song starke Werk heißen und besitzt mit den Songs “Hunter” und “First Time” bereits zwei zu erhaschende Kostproben. Die brandneue Single “First Time” besticht durch ihren Anmut und der leicht schwebenden Atmosphäre. Ein sanfter Beat trifft auf einen äußerst sanften Gesang, während sich im Hintergrund langsam die elegante Slide-Guitar aufbaut. Dabei drehen sich die Lyrics um reichlich düsterere Themen und setzen dem süßen Sound das nötige bitter entgegen. Read More


Video of the Week: Fontaines D.C. – A Hero’s Death

By | News, Video | Tune of the Week | No Comments
Neues Material von Fontaines D.C. “A Hero’s Death” ist der Vorbote zum gleichnamigen neuen Album der Post-Punk Durchstarter aus Dublin aus dem letzten Jahr. Ihr Vorgängeralbum “Dogrel” war zurecht in sämtlichen Bestenlisten. So war auch unserer Meinung nach wenig in 2019 so konstant, wie diese unheimlich treibenden, energischen 11 Songs. Das neue Werk “A Hero’s Death” erscheint am 31. Juli via Partisan Records. Der Titeltrack ist diese Woche bei uns Video of the Week. Read More


Tune of the Week: Fenne Lily – To Be A Woman Pt. 2

By | Video | Tune of the Week | No Comments
Die neue Single “To Be A Woman Pt.2” der aus Bristol kommenden Fenne Lily küren wir zum Tune of the Week. Noch wird spekuliert, ob der Track auch ein Vorbote zum eventuell bald erscheinendem zweiten Album der 23-jährigen Singer/Songwriterin ist. Bereits letzten Monat erschien mit “Hypochondriac” ein erster neuer Song. Das Debütalbum “On Hold” erschien 2018 auf Dead Oceans. Der nun neu veröffentlichte Song “To Be A Woman Pt.2” ist auf der einen Seite geprägt durch ein treibendes, melancholisches Auf und Ab und auf der anderen Seite durch eine immer wieder in Schüben nach vorne preschenden Loslösung. Fans von Angel Olsen bis Black Sea Dahu, von Phoebe Bridges bis Blanco White werden sich hier wohlfühlen. Read More

Disheveled Cuss

By | News
Disheveled Cuss ist die neue Band von Tera Melos Mitglied Nick Reinhart. Mit ihrem Song “Oh My God” veröffentlicht die Band bereits ihren dritten Song aus dem am 12. Juni bei Sargent House erscheinenden, selbstbetitelten Debütalbum. Aufmerksamkeit erlangte Disheleved Cuss bereits mit ihrem ersten Song “Wanna Be My Friend”. Das klingt auf der einen Seite äußerst unbeschwerlich und einfach. Auf der anderen Seite schwingt ordentlich viel Melancholie mit. Vergleiche mit Weezer oder Teenage Fanclub, mit Nada Surf, den Lemonheads oder den Buddyrevelles sind nicht von der Hand zu weisen. Read More

Haiku Hands

By | News
Seit ihrem Auftritt beim Haldern Pop Festival im letzten Jahr begeistern mich Haiku Hands nach wie vor auf ganzer Linie. Ihre bisher veröffentlichten Singles “Not About You”, “Squat” oder “Jupiter” sind absolute Hits. Die Mischung aus Dance, Elektro, Pop und Hip-Hop besticht unheimlich und wirkt äußerst sympathisch. Nun schickt sich das australische Damentrio an mit dem fetzigen “Manbitch” die erste Single ihres im August erscheinenden Debütalbums zu veröffentlichen. Nach ein zwei Durchläufen fetzt das Ganze nicht minder, als das bisherige Repertoire. Read More