Dan Mangan – Gebäude 9, Köln, 11.November2018

By | Live
Sechs Jahre muss es her sein, dass ich Dan Mangan das letzte Mal traf. Damals war Dan in Berlin zu Gast und in den letzten Zügen seiner “Oh Fortune”-Tour. Davor trafen wir uns eigentlich recht regelmäßig. Persönlicher Höhepunkt sicherlich sein Auftritt auf dem Orange Blossom Special Festival 2011, welcher wohl den meisten in äußerst guter Erinnerung geblieben ist. Als Dan und ich uns damals Read More

Katie Kim

By | News
Neues Video der irischen Independent Musikerin Katie Kim. Ende Oktober veröffentlichte die Irin in Zusammenarbeit mit Kate Glavey die Visualisierung des bereits 2016 erschienenen Songs “I Make Sparks”. Der Track stammt aus dem Album “Salt”, welches letzte Woche in einer Neuauflage erschienen ist. Während das Video die Untermalung der Albumversion von 2016 genießt, Read More

Quentin Sauvé

By | News
Spätestens seit der im August veröffentlichten Audiotree Session und ihrem letzten Album “We Already Lost The World” sind die Franzosen Birds In Row kaum mehr aus meinem Hardcore Plattenregal wegzudenken. Nun schlägt Quentin Sauvé, Bassist dieses hochgelobten Hardcore-Trios, ganz andere Töne an. Read More

Angelo De Augustine

By | News
15 Monate nach dem Release von “Swim Inside The Moon” erscheint am 18.Januar via Asthmatic Kitty Records bereits eine neue Langspielplatte von Angelo De Augustine. Bereits seit Mitte Oktober gibt es den ersten Track “Time” aus dem neuen Werk mit dem Namen “Tomb” zu hören. Wer die verkopfte Stimme De Augustines bisher geliebt hat, wird mit den neuen Songs sich noch mehr wohlfühlen. “Tomb” ist ein Album über Liebe, Verlust, Schmerz und über Musik, die dabei hilft, sich wieder gut zu fühlen. Read More

Mastersystem

By | News
Scott Hutchison, Sänger und Gitarrist der Band Frightened Rabbit, verstarb Anfang Mai. Das schockierte und machte unendlich traurig. Neben seiner Hauptband formierte Hutchison zusammen mit seinem Bruder und Frightened Rabbit Schlagzeuger Grant, sowie mit Justin (Editors) und James Lockey (Minor Victories) die Rock/Grunge-Band Mastersystem, die kurz vor Scotts Tod im April ihr einziges Album mit dem Namen “Dance Music” veröffentlichte. Nun gibt es ein Video zum Track “Old Team”, Scotts Lieblingssong auf “Dance Music”. Read More

Touché Amoré – 10 Years / 1000 Shows Live At The Regent Theater

By | Records
Touché Amoré
10 Years / 1000 Shows – Live At The Regent Theater

Epitaph
VÖ: 02.11.2018

Meine Freundin sagt immer, wenn sie Jeremy Bolm live sieht: “Den würde ich am liebsten direkt in den Arm nehmen.” Und irgendwie hat sie recht, denn obwohl der rauhen Stimmgewalt als Sänger von Touché Amoré, verkörpert Bolm ein sehr emotionsgeladenes Bild eines Punk/Hardcore/Screamo-Ensembles. Nicht zuletzt auch deswegen, da der letzte Coup von Touché Amoré nunmal eine Schippe mehr voller Emotionen war. “Stage Four” wurde ein wahres Erfolgsalbum und verbindete auf einmal alt eingesessen Hardcore/Screamo Fans der erste Touché Amoré-Stunde mit einem Teil von Hörern leichterer Hardcore- oder Rock-Kost. Im Zuge der Livetouren seit 2016 fanden Touché Amoré einen äußerst gelungenen Mix, Read More

City Light Thief | “Singing our last Hurrah”

By | News
Ende April, Anfang Mai veröffentlichte die Kölner Post-Hardcore/Emo-Rock Formation City Light Thief auf Midsummer Records ihren dritten Longplayer. “Nothing Is Simple” erschien im Frühling erstmal nur digital. Und das unmittelbar nach Fertigstellung. Ganze 90 Minuten danach wurden Presse und Fans quasi zeitgleich informiert. Und der Release konnte sich sehen lassen. “Nothing Is Simple” ist das wohl bisher kompletteste Werk des ursprünglich aus Grevenbroich kommenden Sechsers geworden. Wir waren damals und sind auch noch heute sehr begeistert (Hier geht es zur Review). Nun war es letzte Woche endlich soweit, dass das Vinyl fertig wurde und Read More

TRÜ

By | News
Hey TRÜ, we’ve got a match! Und dann kann es so einfach gehen. Ein simpler Instagramlike machte mich auf die New Jersey Formation TRÜ aufmerksam. Im Juni diesen Jahres veröffentlichte das Quartett ihre zweite EP namens “Growing Pains”. Der alternative Independent Rocksound klingt frisch, introvertiert und wandelt teils zwischen Pop- und Noiseattitüden. Helden von Pat (voc/g), Keith (voc/g), Cindy (voc/b) und Steve (d) dürften Dinosaur Jr., Weezer, The Get Up Kids oder die Breeders sein. Gerade ihr aktuelles Video zu “The Graduate” hat einen leicht weezeresquen Charakter. Read More

Interbellum

By | News
Interbellum ist das Projekt des libanesischen Künstlers Karl Mattar. Am 5.Oktober erschien sein zweites Album “Dead Pets, Old Griefs” aus dem in seiner Heimat Beirut ansässigen Indielabel Ruptured. Die Songs von Interbellum sind durchtrieben von einem poppigen Lo-Fi Noise, aufregendem Songwriting, einer Portion Disharmonie und vieler kleiner Eingängikeiten. Das erinnert an einige Werke von Sean Lennon oder SANDY ALEX G, an Tomemitsu und Alexei Shishkin oder an Jason Schwartzmans Projekt Coconut Records. Viele Songs Read More

Drug Church – Cheer

By | Records
Drug Church
Cheer

Pure Noise Records
VÖ: 02.11.2018

Was für ein Werk! Ich bin begeistert. Mit viel Punk, Rock und Grunge liefern Drug Church auf ihrem dritten Album mit nahezu jedem Song ab. “Cheer” wirkt schon alleine durch die vorab veröffentlichten Videos und Singles als zugänglichstes Werk der Band. Die Hooks und Riffs kratzen stark am radiotauglichen Mainstream Rock. Musikalisch klingt das äußerst positiv und macht mächtig viel Laune. Read More