Last Days Of April – Die Hängenden Gärten | Köln, 20.April2022

By | Live
Mit dem Zug nach Köln, Freunde treffen, Falafel essen und dann ein Kioskbier. Vor einigen Jahren war das ein ganz normaler Vorgang, heute ist es etwas Besonderes. Denn für meine Bezugsgruppe und mich ist es das erste richtige Konzert seit Beginn der Pandemie. Ich wollte mir für diesen Anlass etwas kleines und charmantes aussuchen, um mich selbst nicht zu überfordern. Da kam das Konzert der schwedischen Indie-Rock-Band Last Days Of April in den Hängenden Gärten zu Ehrenfeld gerade recht. Read More

Tree River – Time Being

By | Records
Tree River
Time Being

Big Scary Monsters
VÖ: 31.03.2022

Als ich das neue Album von Tree River vergangene Woche zum ersten Mal am Stück durchgehört habe, fielen mir vor allem drei Dinge auf. Wie krass gut ist eigentlich diese junge Ami-Band? Wie unfassbar durchdacht klingt hier jeder einzelne Ton? Und was für ein tolles und vielseitiges Album ist “Time Being” am Ende bitte? Gut, dass ich vorm Schreiben dieser Kritik die Bandbiografie gelesen habe. Read More

EMF – Go Go Sapiens

By | Records
EMF
Go Go Sapiens

Eigenvertrieb
VÖ: 01.04.2022

EMF sind zurück. Und wie sie das sind. Mit einem neuen Album, dass seine Wurzeln tief in den 1990er-Jahren vergraben hat, dabei aber frisch und ambitioniert klingt, wie man es der Band nach so einer langen Zeit gar nicht zugetraut hätte. 27 Jahre (!) haben sich EMF Zeit gelassen, um ihr bis dato letztes, eher mittelgutes Album “Cha Cha Cha” vergessen zu lassen. Read More

Shoreline – Growth

By | Records
Shoreline
Growth

End Hits Records
VÖ: 04.02.2022

Von den Kritiker*innen hoch gelobt und im Freundeskreis seit Wochen heiß diskutiert, komme ich tatsächlich erst einen Monat nach der offiziellen Veröffentlichung dazu, mir das neue Album der Münsteraner Shoreline anzuhören. Und was soll ich sagen? Ich bin wahrscheinlich mental zu müde, um das zweite Album der Band so abzufeiern, wie es das verdient hätte. Aber “Growth” ist tatsächlich ein wahnsinnig toller, abwechslungsreicher und melodischer Knaller, der hierzulande eher selten vorkommt.  Read More

Subterfuge – Dots.

By | Records
Subterfuge
Dots.

Less Records
VÖ: 04.03.2022

Meine Beziehung zur Düsseldorfer Indie-Rock-Band Subterfuge geht bis weit in die 1990er-Jahre zurück. Auf dem Sampler “Ich zahl´nicht mehr – Indie Punk Vol. 2” befand sich nämlich neben Bands wie The Bates, Chaos U.K. oder den damals recht populären Lacrimosa auch eine mir völlig unbekannte Gruppe namens Subterfuge. Ihr Song “Distance” war aber das Highlight dieser CD und wurde zu einem regelmäßigen Gast auf meinen Mix-Tapes. 28 Jahre später veröffentlicht die Band nun ein neues Album. Das erste seit 16 Jahren. Und auch wenn das ungestüme und rumpelige der Band einer gewissen alterbedingten Gediegenheit gewichen ist, so hat die Band ihr feines Gespür für tolle Melodien nicht verloren. Read More

Anxious – Little Green House

By | Records
Anxious
Little Green House

Run For Cover Records
VÖ: 21.01.2022

Anxious kommen aus Connecticut, haben sich 2016 gegründet und vor Kurzem aus der Not (Covid-19) eine Tugend (neues Album) gemacht. Das führte zu einem ganz “hervorragenden Ergebnis” (künstlerischer Sprung nach vorne), dass sich nun ganz und gar “richtig anfühlt” (für die Band). DIY-Wurzeln, Post-Hardcore-Einflüsse und die Aufmerksamkeit der Szene inklusive. Ihr wisst schon, Support-Shows diverser Szene-Größen, Instagram-Fame und eine handvoll grandiose Songs. Grandiose Songs? Ach so, das habe ich ganz vergessen zu erwähnen. Der ganze oben beschriebene PR-Quatsch ist mir ja vollkommen egal. Die Songs aber, die Anxious auf ihr Debütalbum “Little Green House” gepackt haben, die sprechen für sich. Hier haben fünf Jungs von der Ostküste Amerikas alles richtig gemacht. Read More

Tocotronic – Nie wieder Krieg

By | Records
Tocotronic
Nie wieder Krieg

Vertigo / Universal
VÖ: 28.01.2022

“Nie wieder Krieg, nie wieder Krieg, nie wieder Krieg… keine Verletzung mehr. Nie wieder Krieg, nie wieder Krieg, nie wieder Krieg… das ist doch nicht so schwer.” So beginnt das neue, mittlerweile 13. Studioalbum der wahrscheinlich einzig wahren Indie-Insitution des Landes. Tocotronic erhalten mit “Nie wieder Krieg” mühelos ihre Relevanz und zeigen, wie man mit Stil als Band würdevoll altern kann. Read More

Johannes Floehr & Andre Lux – Abendkasse (Eure schlimmsten Bühnenstorys)

By | Specials
Johannes Floehr & Andre Lux
Abendkasse (Eure schlimmsten Bühnenstorys)

Lektora Verlag
VÖ: 01.12.2021

“Was war Dein beschissenster Auftritt?” Diese Frage haben der Comiczeichner Andre Lux (“Egon Forever!”) und Autor Johannes Floehr (“Dialoge”) Kulturschaffenden von auf und hinter der Bühne gestellt. Mit mehr als 200 Anekdoten, die sehr kurzweilig zusammengestellt wurden, enthält das Buch einen ziemlich weitgefassten Erfahrungsschatz der hiesigen Kulturlandschaft. Aufgelockert wird das Ganze von einer Vielzahl an Comics, die “Abendkasse” zu einem wirklich lustigen Gesamtwerk werden lassen. Read More

Modell Bianka – Kummerland

By | Records
Modell Bianka
Kummerland

Eigenvertrieb
VÖ: 03.12.2021

“Wäre ‘Kummerland’ ein Buch, wäre es sicher ein Coming-of-Age-Roman. Schließlich werden wir alle langsam erwachsen, müssen eigene Entscheidungen treffen und bestimmte Lebensstile wählen.” So beschreibt Schlagzeuger Lukas das Debütalbum seiner Band Modell Bianka. Und ich kann sehr gut nachvollziehen, was er meint. Seine eigenen Ideale mit einem Vollzeitjob vereinbaren zu müssen, ist in einem gewissen Alter nicht einfach. Die Band aus Hannover verpackt dieses Dilemma in ein Post-Punk-Gerüst, dass häufig in Richtung ungestümen Indie-Rock schielt. Und auch wenn die Jungs sowohl textlich, als auch musikalisch nicht immer auf dem Punkt landen, so ist “Kummerland” doch ein äußerst spannendes und interessantes Album. Read More

Pop Unknown – If Arsenic Fails, Try Algebra / Summer Season Kills (Vinyl-ReIssue)

By | Plattenkoffer
Pop Unknown
If Arsenic Fails, Try Algebra

Thirty Something Records
VÖ: Mai 2022

Thirty Something Records ist eine kleine Plattenfirma aus Berlin, die in letzter Zeit mit einer handvoll sehr guter Wiederveröffentlichungen alter Indie- bzw. Hardcore-Alben auf sich aufmerksam machen konnte. So findet man im Shop des Labels Bands wie Starmarket oder Appleseed Cast. Mit den beiden ReIssues “If Arsenic Fails, Try Algebra” und “Summer Season Kills” von Pop Unknown setzt Thirty Something nun erneut ein Ausrufezeichen. Read More