DEAFDEAFDEAF – Odes

By | News
DEAFDEAFDEAF aus Manchester veröffentlichen mit “Odes” ihre dritte Single. Zusammen mit dem digitalen Release feiert heute das dazu passende Video Premiere. Neben “Odes” veröffentlichte die Band bisher noch die beiden Singles “Nothingness” und “Bodies”. Mit dem teilweise recht brachialen Post-Punk Vierer mit Sänger Nathan Hill, den Gitarristen Jack Findlay und Harry George, sowie Basser Ellis Whittle und Schlagzeuger Connor Alder, auf der Insel in aller Munde. Die Presse wird nicht drumrumkommen DEAFDEAFDEAF irgendwo zwischen den mittlerweile drei großen UK/Irland Bands IDLES, Fontaines D.C. und Shame einzuordnen. Read More

Maffai – Schieflage

By | News
Maffai sind zurück. Nach ihrem beachtenswerten Debüt “Zen” aus dem Jahre 2019 starten Maffai nun ihre Mission zweites Album – zumindest dessen Öffentlichkeitsarbeit. Mit “Schieflage” feierte heute früh der erste Song aus dem neuen Album “Shiver” Videopremiere. Das neue Album kommt, wie auch schon das Debüt, über Kidnap Music auf den Markt. Veröffentlichung ist der 6.August 2021. “Schieflage” will dabei nicht auf Missstände aufmerksam machen, sondern handelt von der eben auch möglichen richtigen Umgehen mit Fehlern. Über Akzeptanz, Haltung und dem Entgehen äußeren Drucks, für das machbare eigene Tempo. Read More

Cold Moon – What’s The Rush?

By | Records
Cold Moon
What’s The Rush

Pure Noise Records
VÖ: 07.05.2021

Irgendwie scheinen mich die deutlich reduzierteren Nebenprojekte der The Story So Far-Mitglieder mehr abzuholen, als der Punk-Rock der Kalifornier selbst. Nach einer bei mir einschlagenden EP von The Story So Far Gitarrist Kevin Geyer alias Same Side ist es nun Bassist Will Levy, der mit seiner Gruppe Cold Moon meine Aufmerksamkeit anzieht. Zusammen mit Set Your Goals Drummer Mike Ambrose, dessen Bruder Kevin an der Gitarre und Sänger und Gitarrist Jack Sullivan gründete man Cold Moon bereits 2018, veröffentlichte 2019 eine erste EP namens “Rising” und ist nun bereit mit “What’s The Rush?” das Langspieldebüt auszukoppeln. Read More

No Berlin – You’re Never Gonna See

By | News
Mark Lewis macht Musik. Und das schon lange. Bei uns kennt man den überwiegend mit Gitarre auftretenden Berliner aus Washington D.C. unter anderem als Live-Musiker in der Band von Laura Carbone oder als Mitglied von Jettes. Unter dem Namen No Berlin ging Lewis vor wenigen Tagen an die Öffentlichkeit und präsentiert nun einen ersten Song. “You’re Never Gonna See” ist ein eingängiger zwei Minuten Pop-Rock-Song mit Punk-Anleihen. Äußerst smart in Rhythmus und Machart und somit gelungen kurzweilig. Read More

Last Days Of April – Even The Good Days Are Bad

By | Records
Last Days Of April
Even The Good Days Are Bad

Tapete Records
VÖ: 07.05.2021

Immer wenn ich über meine persönlichen Lieblingsbands spreche, vergesse ich, Last Days of April zu erwähnen. Die Band um Sänger und Gitarrist Karl Larsson veröffentlicht seit mehr als 20 Jahren extrem gute Alben abseits einer größeren Hörerschaft. Mit “Even The Good Days Are Bad” erscheint nun das mittlerweile zehnte Album von Last Days Of April. Und nach dem etwas schwächeren “Sea Of Clouds” ist Larsson wieder in Spur und beweist (wieder einmal) welch großer Songschreiber er ist. Read More

Tune of the Week: Lightsome – One Past (Part 1 & 2)

By | News, Video | Tune of the Week | No Comments
Es muss 1999 gewesen sein, als ich meine Karriere als Konzertveranstalter und Label gestartet habe. Damals, im Jugendzimmer eines Musikers in der Eifel, bekam ich eine 10inch in die Hand gedrückt. Eine 10inch – das Format hatte ich vorher noch nie gesehen. Auf dieser Schallplatte waren acht Songs einer Band, die Lightsome hieß. Von den acht Songs würde ich heute die Hälfte einfach weg ignorieren. Die andere Hälfte ist aber dermaßen brillant, dass ich mir erst vor Kurzem noch mal eine hab schicken lassen, da ich meine offensichtlich verschenkt habe (so etwas verliert man ja nicht). Read More

shatten – shatten

By | Records
shatten
shatten

Rookie Records
VÖ: 30.04.2021

Wenn Dich die Vorabtracks des Debütalbums der Band shatten, “Löcher Im Himmel” und “Katzen Füttern”, schon angefixt haben, wird Dich der Rest der Platte wohl noch mehr begeistern. Das wummst so wundervoll – irgendwie in alle Richtungen. shatten selbstbetiteltes Debüt besitzt viel von Punk, Post-Punk und einer nostalgischen 1980er-Rock-Brise, welche alles andere als altbacken wirkt. Vor allem besitzt “shatten” einen klaren, sauberen Mix. Klirrende sowie melodiöse Gitarren und der dosiert dröhnende Bass machen allein schon verdammt Lust das Teil laut aufzudrehen. Ich taumel und tanze mit Glitzerjacket in meinen vier Wänden. Read More

Video|Tune of the Week: Yoga – Dead Sea Salt

By | News, Video | Tune of the Week | No Comments
Die Band Yoga meldet sich zurück und kündigt mit ihrem Track “Dead Sea Salt” gleichzeitig ihr im Sommer kommendes Debütalbum an. Das wird auf den Namen “Amnesie” hören und über unser Berliner Lieblingsspäti, dem Späti Palace veröffentlicht. “Dead Sea Salt” wurde mit einem künstlerischen Video ausgestattet, welches wir in Art und Herangehensweise von Videomacher Max Hilsamer bereits von Shots für Die Wände oder Albertine Sarges her kennen.

Read More