Tune of the Week: WHOOP-Szo – Gerry

By | Allgemein, Video | Tune of the Week | No Comments
Wow – was für ein Brett. Irgendwo zwischen Grunge, Psychedelic, Sludge, Folk und einer ordentliche Portion verschrobenen Alternative packen dich WHOOP-Szo mit ihrem schwermütigen Song “Gerry”. Dabei zerpflückt dich der Song in seinen dröhnenden Gitarrenparts äußerst beeindruckend, wühlt auf und verbreitet eine immense Wut. Dagegen wirkt der Song im gesanglichen Strophenpart zerbrechlich, frustrierend und klagend. Und all das soll “Gerry” auch ausdrücken, Read More

Trixsi

By | News
“Bisschen Keller, bisschen dreckig, bisschen Rock , ganz viel Hamburg!” – Das sind Trixsi. Die neu formierte Band haut mit “Trauma” einen zweiten Song in ihrer noch jungen Karriere raus. Während der Song “Ab Morgen” ein erstes (überzeugendes) Demo war, ist “Trauma” nun die erste offizielle Single. Glitterhouse Records schnappste sich die Band auf der Bühne des Orange Blossom Special Festivals. Genau auf diese Bühne werden die fünf Trixsis auch 2020 zurückkehren. Zudem: Ein Album ist in der Mache und erste Konzerte werden in der Republik gespielt. So zum Beispiel gestern im Bla in Bonn. Die Band, zusammengesetzt aus Mitgliedern von Herrenmagazin, Jupiter Jones, Findus und Love A, setzt dabei Read More

Bue Hawaii

By | News
Blue Hawaii veröffentlichen mit dem Song “Still I Miss U” ihren dritten Song aus dem kommenden Langspieler “Open Reduction Internal Fixation”. Ein catchig gefühlvoller Beat umgarnt dich und lässt dich an Raphaelle “Ra” Standell-Prestons und Alex “Agor” Kerbys Liebeskummer teilhaben. Das kanadische Duo aus Montreal veröffentlicht mit “Open Reduction Internal Fixation” am kommenden Freitag ihr drittes Album. Alle Platten sind auf Arbutus Records veröffentlicht worden, bzw. werden veröffentlicht. Read More


Tune of the Week: Luby Sparks – Somewhere

By | Video | Tune of the Week | No Comments
Die Japaner von Luby Sparks machten im Jahre 2017 durch den Split-Tape Release mit den Engländern von Yuck auf sich aufmerksam. Es folgte 2018 ein Album und eine EP. Nun sind die shoegazigen Dream Popper aus Tokyo mit neuem Song am Start. “Somewhere” klingt gleichzeitig erfrischend und nostalgisch. 80er Synthie und 90er Indie Pop addiert mit einer durchaus eigenen Note. Das retrobehaftete Video kommt von Kuno Mirei und hier und da nicht ganz ohne Glitzer aus. Bei uns sind Luby Sparks mit “Somewhere” Tune of the Week. Read More

Just Friends

By | News
Bei den heutigen Crossover-Bands höre ich eigentlich gar nicht mehr auf mit den Augen zu rollen, wenn ich mich nicht gleich vorher übergeben habe. Nach dem 90er Crossoverhype um Bands wie Senser, Urban Dance Squad, Smokin’ Suckaz und Konsorten war ich schon früh ziemlich satt vom funkigen Bass und vom Rumgehüpfe. Keine Ahnung wodran das gelegen hat – zu viel Müll wurde da einfach in den späten 90ern veröffentlicht. Das Freundekollektiv von Just Friends macht echt seit langem langem eine Ausnahme. Der Crossover zwischen Funk, Brass, Hip Hop, Emo und Punk funktioniert einfach. Die Livevideos sind beeindruckend, die Fanstimmen im Netz überwältigend. Zwei Alben haben Just Friends bereits veröffentlicht, “Rock 2 the Rhythm (2015) und “Nothing But Love” (2018). Anfang 2019 schnappte sich Pure Noise Records das zehn bis zwölf Menschen umfassende Kollektiv. Read More

The Sigourney Weavers

By | News, On Tour
The Sigourney Weavers aus Schweden melden sich mit einem neuen Song und dem dazugehörigen Video zurück. “Evaluate Yourself” heißt der gewohnt vom Powerpoppunk durchtränkte Track. Während ihre letztjährige EP “Like Frequenzies” etwas an mir vorbei ging, war ich vom letzten Album der Schweden, “Noir” aus 2016, recht angetan. Und “Evaluate Yourself” macht genau da weiter, wo damals “Noir” aufgehört hat. Das ist griffig, wahrlich nicht öde und macht einfach Bock auf die Band.
Read More

Tony Clark

By | News
Tony Clark, seines Zeichens Frontmann der New Jersey Post-Rock/Emo Fraktion Prawn, veröffentlicht mit “Between Tours” einen ersten Song aus dem am 11.Oktober erscheinenden Debüt-Soloalbum “Dyed In The Wool”. Nachdem Prawn im Anschluss an ihre Tour zum letzten Werk “Run” (2017, Topshelf Records) eine Tourpause einlegten, konnte Tony Clark anscheinend nicht ganz ohne Musik sein und füllte seine Restfreizeit mit dem Schreiben und Aufnahmen neuer Songs auf. Natürlich ist der Prawn Einfluss in “Between Tours” deutlich zu hören. Read More


Tune of the Week: Wicketkeeper – Spin

By | Video | Tune of the Week | No Comments
Die Londoner Wicketkeeper sind mit einem weiteren Single Track zurück. “Spin” heisst das rockige Stück und schafft es wie schon ihr Track “Night Night (Whatever)” zum Tune of the Week. “Spin” besticht durch einen punkigen mit Noise und Shoegaze verabreichten Gitarrensound. Generell ist “Spin” etwas robuster als der Indiepunk vergangener Tracks und erinnert mehr an mid-90s Post-Grunge und Noise Pop Bands. Read More